Influencer-Schreck Marvin Wildhage schlägt gleich sechsmal zu!

Paul VerhobenPaul Verhoben | 22.06.2022, 23:24 Uhr
Marvin Wildhage
Marvin Wildhage

© Markus Hertrich/Joyn

Neue Show, neuer Prank, selbes Duo: Nach dem erfolgreichen Prank rund um die vermeintliche Gesichtscreme Hydro Hype bei "Achtung Aaron!" legen die Social-Media-Stars Marvin Wildhage und Aaron Troschke nun mit ihrer neuen Show "Marvin Undercover" nach.

Gemeinsam stellen Marvin und Aaron die Welt der Influencer wieder auf den Kopf und tauschen dieses Mal die Rollen: Marvin rutscht auf den Moderationsstuhl und Aaron wird in seiner typisch schelmischen Art als Sidekick degradiert.

Für seine erste eigene Show greift Marvin Wildhage gaaanz tief in die Trickkiste und scheut dafür weder Kreativität, Kosten noch Mühen. Marvin kreiert ein brandneues Prank-Meisterwerk und testet, wie ehrlich sogenannte „Content Creatoren“ wirklich zu ihrer Community sind.

Wenn Influencer Marvin Wildhage auf den Leim gehen

Wer wird auf Marvins Plan hereinfallen? Für wen steht Authentizität über dem Geld? Wer entdeckt den einen oder anderen gut platzierten Hinweis? Es weiß natürlich niemand, dass Marvin Wildhage hinter der Aktion steckt – ganz getreu dem Motto: „Marvin Undercover“.

„Wir haben mal wieder einen Köder aufgeworfen und wir werden dann sehen, welche Influencer uns auf den Leim gegangen sind und sich entschieden haben: entweder für das große Geld oder für ihre Fans!“, verriet Marvin gegenüber klatsch-tratsch.de. Und weiter: „Die Show macht besonders, dass es relativ freestyle ist, was wir da machen. Natürlich haben wir einen Plan, woran wir uns entlanghangeln, aber es gibt keine klassische Moderation oder Gäste.“



„Marvin Undercover“

Haben Marvin und Aaron nicht Fracksausen, sich in der Szene Feinde zu machen? Wildhage dazu: „Angst, uns es mit den Social-Media-Kollegen und -Kolleginnen zu verscherzen haben wir nicht, weil wir immer versuchen fair zu sein.“

Das neue sechsteilige Joyn Original „Marvin Undercover“ erscheint ab 23. Juni 2022 wöchentlich immer um 19:00 Uhr mit je einer neuen Folge kostenlos und exklusiv auf Joyn.

Produziert wird die Show übrigens von BAAM und „Fernsehmacher“. Markus Heidemanns, Gründer und Geschäftsführer der Produktionsfirma „Fernsehmacher“ (u.a. „Küchenschlacht“, „Markus Lanz“) hatte im Sommer 2021 mit Aaron Troschke die neue Produktionsfirma BAAM Entertainment gegründet.

„Marvin Undercover“ ist somit nach „Shame Game“ und „Achtung Aaron“ eine weitere gemeinsame Produktentwicklung.

Das ist Marvin Wildhage

Der 25-jährige Marvin Wildhage wollte schon als Teenie Moderator werden. Schon als 1-Jähriger führte Wildhage die ersten Videointerviews mit Promis – noch sichtlich aufgeregt – für seinen einstigen YouTube-Kanal „Startalking“.

Marvin absolvierte eine Ausbildung zum Journalist an der Axel-Springer-Akademie in Berlin.

Im Oktober 2019 veröffentlichte Wildhage sein erstes Undercover-Video, in dem er sich in einer Verkleidung als Spieler beim Mannschaftstraining von Hannover 96 einschlich.

Während der Pandemie entwickelte Wildhage ein weiteres Format, in dem er verschiedenen Influencern Pakete mit kuriosen Inhalten schickte. Damit führte der YouTuber zeigen, wie leichtgläubig sich seine Online-Kollegen sogar Fake-Produkte andrehen lassen.

Sein größter Coup bisher: 2020 präsentierte er eine gefälschte Dissertationsurkunde, die ihn als Doktor der Mathematik auszeichnete. Mit dem fiktiven Dokument beantragte er die Eintragung des Doktorgrades in seinen Personalausweis, was ihm auch ohne Nachfrage des nachlässigen Bürgeramtes in Berlin Wedding gelang.

Wegen „mittelbarer Falschbeurkundung“ wurde Wildhage im Januar 2022 vom Amtsgericht Tiergarten schuldig gesprochen.