Jenefer Riili will trotz „Kampf der Realitystars“- Desasters gerne heiraten

Foto: RTLZwei
Foto: RTLZwei

Jenefer und Chris beobachten das aufziehende Unwetter

01.09.2021 19:44 Uhr

Der Skandal um die Trennung zwischen Chris Broy (32) und Eva Benetatou (29) hat „Kampf der Realitystars“ Teilnehmerin Jenefer Riili die letzten Wochen sehr zugesetzt. Ihre Familie erhält Morddrohungen, sie wird als Männerdiebin beschimpft – alles nur, weil viele sich sicher sind, dass zwischen ihr und Chris bei „Kampf der Realitystars“ mehr als nur Freundschaft war. Trotz all dem Hass ist die schöne Blondine aber in Sachen Liebe sehr zuversichtlich.

Jenefer gibt die Hoffnung nicht auf: „Ich möchte gerne heiraten“

In einer Instagram-Fragerunde gibt die Influencerin offen zu, dass sie sehr gerne noch heiraten würde. Sie könnte sich auch sehr gut vorstellen, einen nicht-prominenten Partner zu haben. Ihren letzter Freund und den Vater ihres Kindes, Matthias Höhn, hatte sie bei den Dreharbeiten zu „Berlin Tag und Nacht“ kennen- und lieben gelernt. Doch nach den Anschuldigungen um eine Affäre mit Chris Broy würde es Jenefer sicherlich gut tun, jemanden an ihrer Seite zu haben, der nicht im Rampenlicht steht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jenefer Riili (@jenefer_riili)

Jenefer und Chris haben keinen Kontakt mehr

In der letzten Folge „Kampf der Realitystars“ wurde Chris Broy ganz überraschend rausgewählt. Sein Abschied fand nicht ohne Tränen statt, vor allem Jenefers emotionale Reaktion hat auch im Nachhinein für viel Getuschel gesorgt. Ab da ging der Social-Media Beef zwischen Chris, Eva und Jenefer erst richtig los. Chris gab in seinem Statement auch öffentlich zu, dass das Affären-Drama die Freundschaft zu Jenefer komplett zerstört hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ????? ???? (@chris_broy)

Emotionales Statement von Jenefer: „Mir ging es unheimlich schlecht“

In ihrem offiziellen Instagram-Statement zum Streit zwischen Chris Broy und Eva Benetatou beichtet Jenefer, dass es ihr die letzten Monate hundeelend ging. Der Streit des Paares und die öffentlichen Vorwürfe gingen zu ihren Lasten, da sie als angebliche Affäre von Chris laut Eva für die Trennung der beiden verantwortlich war. Das Mobbing nahm so große Ausmaße an, dass sogar Jenefers Ex und Vater ihres Sohnes, Matthias Höhn, die Mutter seines Kindes in Schutz nahm.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Matthias Höhn (@matthiashnofficial_)

Wird Jenefer wieder auf die Beine kommen?

Was Social Media Hate anrichten kann, hat man ja im Fall Kasia Lenhardt gesehen. Es bleibt zu hoffen, dass sich Jenefer durch ihre Teilnahme bei „Kampf der Realitystars“ nicht ihre mentale Gesundheit zerstört hat. Zum Glück erfährt die junge Mutter wenigstens durch ihre Schwester Alessandra Riili und ihren kleinen Sohn große Unterstützung.