Jetzt spricht Leon, der Profi: Wie man mit einer verlorenen Wette ABBA zum Singen zwingt

Paul VerhobenPaul Verhoben | 09.11.2021, 20:15 Uhr
Jetzt spricht Leon, der Profi: Wie man mit einer verlorenen Wette ABBA zum Singen zwingt
Jetzt spricht Leon, der Profi: Wie man mit einer verlorenen Wette ABBA zum Singen zwingt

© Leon Krampe

Das Comeback von "Wetten, dass...?" am vergangenen überrollte das Land wie eine Welle - in deren Folge die Euphorie und Begeisterung für das reanimierte TV-Spektakel überwog. über 15 Millionen sahen in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Sonderausgabe mit Thomas Gottschalk. Damit hatte niemand gerechnet. Mittendrin: Der 20-jährige Leon.

Besondere Highlights der Show am Samstag waren der Besuch von ABBA und das Gastspiel von Deutschlands Superstar Helene Fischer. Und dann war da noch der Wettkönig Leon Krampe, der mit seinen Dartpfeilen quasi ins Nichts warf und trotzdem zielgenau treffen musste.

Der 20-Jährige ist Physikstudent aus dem 54.000 Seelen-Städtchen Hattingen in Nordrhein-Westfalen. Der junge Dartspieler setzte alles auf eine Karte und hoffte dabei auf den großen Wurf. Der gelang leider nur zum Teil. Leon sollte zielgenau auf eine komplett weiße Wand werfen, auf der danach eine geographische Weltkarte gezeigt wurde.

Jetzt spricht Leon, der Profi: Wie man mit einer verlorenen Wette ABBA zum Singen zwingt

© ZDF/Sascha Baumann.

Wette verloren und dann mit jeder Menge Weltstars vereint

Richtig gelesen: Leon wettet, dass er sechs von 100 Ländern mit einem Dartpfeil trifft – obwohl er diese Länder gar nicht sieht! Blind werfen könnte man das Ganze nennen. Nicht nur die Wettpaten Björn Ulvaeus und Benny Andersson von ABBA waren verblüfft, sondern auch Millionen TV-Zuschauer.

Die schwedischen Popgötter glaubten tapfer an ihn und boten im Fall des Scheiterns Live-Musik. Die gab es dann auch im Duett mit Helene Fischer.

Somit hat die TV-Nation im Prinzip einen denkwürdigen Auftritt einem kleinen Physikstudenten aus der Provinz zu verdanken. Rein theoretisch. (Vermutlich hätt’s das Duett auch gegeben, wenn Leon seine äußerst schräge Wette gewonnen hätte.)

Krampe hatte bei zwei Ländern knapp danebengelegen: Kolumbien und Frankreich. Wette verloren! Aber trotzdem wurde er am Ende Wettkönig mit 41 Prozent aller Anrufe – und nahm 50.000 Euro mit nach Hause.

Jetzt spricht Leon, der Profi: Wie man mit einer verlorenen Wette ABBA zum Singen zwingt

© IMAGO / Future Image

Leon und die Sache mit dem Duschvorhang

Die Idee für die Wette bekam Leon durch seinen Duschvorgang daheim bekam. Wie bitte? Wir mussten mit darüber reden.

Leon wie geht’s Dir jetzt nach Deinem TV-Auftritt? Fast 14 Millionen haben Dich allein in Deutschland gesehen!
Ich fühle mich wie imm siebten Himmel! Es war ein so Mega-Wochenende und ich hatte auf dieser Bühne den Spaß meines Lebens! Diese Einschaltquote von fast 14 Millionen überwältigt auch mich und das ist für mich nicht greifbar und noch weniger vorstellbar.

Wie waren die Reaktion deiner Familie und der Freunde?
Meine Familie ist auch immer noch begeistert und kann es nicht fassen. Alle sind extrem stolz auf mich und auch die haben noch Probleme, das wirklich zu realisieren! Mich haben so viele Nachrichten meiner Freunde erreicht, das war echt überwältigend. Ich wusste gar nicht, dass so viele davon „Wetten dass…?“ sehen würden und es hat mich einfach nur mega gefreut das alles zu lesen.

Jetzt spricht Leon, der Profi: Wie man mit einer verlorenen Wette ABBA zum Singen zwingt

IMAGO / Future Image

Klär uns über Dein Hemd auf! wo hast du es her und hat Thomas Gottschalk Dich nochmals auf angesprochen?
Das Shirt (Designerstück von Cavalli 230,00 Euro – Anm. der Redaktion) hat tatsächlich eine Stylistin vom ZDF für mich ausgesucht – aber nach vorheriger Absprache. Wir hatten über mein Outfit gesprochen und was ich generell denn so beim Darten so anziehe würde. Dadurch sind wir halt auf mein doch sehr auffälliges Shirt gekommen, was ich aber auch privat beim Darten tragen würde.

Wie ging es nach der Show für Dich weiter?
Ich habe Glückwünsche von allen vor Ort erhalten, also Promis, Kandidaten, Crew sowie natürlich auch meiner Familie im Publikum! Danach gab es noch ein TV-Interview mit dem ZDF und unter den Kandidaten noch einen kleinen Umtrunk.

Du konntest mit Helene Fischer und Michelle Hunziker auf der Couch plaudern. Worum ging es da?
Es ging dabei hauptsächlich um die Wette. Also die beiden fanden meine Wette echt toll und mich trotzdem aufgemuntert, weil ich die Wette ja verloren hatte.

Jetzt spricht Leon, der Profi: Wie man mit einer verlorenen Wette ABBA zum Singen zwingt
Das Designerstück mit den Autogrammen der Stars.

© Leon Krampe

Hattest Du nochmals Kontakt zu den ABBA-Männern? Die sind ganz große Poplegenden und du kanntest sie nicht! War Dir das nicht peinlich?
Nee, Björn und Benny von ABBA waren ja schon zum Flughafen. Schade eigentlich, denn die fehlen jetzt auf meinem unterschriebenen Shirt, auf dem sich viele verewigt haben. Dass ich sie nicht kannte stimmt aber nicht so ganz. Ich hatte zumindest den Namen schon gehört und viele der Songs kann und konnte ich sogar auswendig! Aber die Verbindung zueinander war nicht da. Peinlich ist mir das aber nicht!

Wie bist Du zu auf Deine Wettidee gekommen?
Ich stand unter der Dusche und hatte dann nach dem täglichen Anblick meines Duschvorhangs einen – sagen wir mal so – eine grandiose Erleuchtung. Durch das Motiv dieses Vorhangs mit der Weltkarte als Dartscheibe hab ich das dann einfach weiter ausgesponnen und bin auf diese scheinbar verrückte Idee gekommen. Die beste Dusche, die ich scheinbar in meinem Leben je hatte.

Wie hast Du das denn geprobt? Du warst schließlich fast zielgenau.
Das „fast“ ist jetzt aber gemein. Ich hätte wirklich gerne das Jingle gehört für die gewonnene Wette (lacht). Geprobt hatte ich erst in unserem Vereinsheim und hinterher im Keller. Ich hatte mir einen Aufbau dafür fertig gemacht und mir dann maßstabsgerecht mit der Weltkarte gewisse Punkte gemerkt, von denen aus ich über 100 Länder mir hätte im Kopf ausmalen können. Ich habe mich also ganz ausgiebig und lange mit der Karte und den Proportionen beschäftigt!

Jetzt spricht Leon, der Profi: Wie man mit einer verlorenen Wette ABBA zum Singen zwingt

Benny Andersson , Thomas Gottschalk, Björn Ulvaeus, Helene Fischer

Böse Zungen behaupten, Du hättest ja doch leichte Umrisse der Länder gesehen!
Nein, das ist Schwachsinn.

Wo gibt es denn so einen Duschvorhang?
Das weiß ich gar nicht mehr. Ich wollte einen Duschvorhang mit Dart-Motiv und beim Suchen im Internet habe ich dann genau diesen gefunden. Der gefiel mir am besten und im Nachhinein bin ich mehr als froh über diese Entscheidung!

Du spielst Dart?
Ja. Die Profis beim Werfen – das schaut doch immer sehr sehr einfach aus wie die das machen. Ist es aber nicht. Die Faszination ist für mich das Gefühl von Präzision und Perfektion. Das kann man bis zu einem gewissen Grad auch trainieren. Und jeder Hobbyspieler spielt eben auch mal Momente, wo es genauso gut funktioniert wie man sich das vorstellt. Wo man mal 3 Pfeile genau dahin wirft wo man sie hin haben will. Ich liebe dieses Gefühl!

Jetzt spricht Leon, der Profi: Wie man mit einer verlorenen Wette ABBA zum Singen zwingt

© Leon Krampe

Was planst du mit Deinem Gewinn von 50.000 Euro?
Da habe ich mir noch keine Gedanken zu gemacht, weil ich damit auch nie gerechnet hatte.

Was hast Du jetzt für Pläne, wo Dich jetzt jeder kennt?
Die Sendung hat man sich ja nicht wegen mir angesehen und deshalb fällt es jetzt auch schwer mir da irgendwelche weitere Pläne auszumalen. Ich könnte ja sagen, dass ich gerne mal bei meinen Fernsehhelden Joko und Klaas wäre, und mit denen ein wenig rumwitzeln könnte, aber das entscheide nicht ich. Ich werde jetzt mein Leben erstmal so weiter leben wie ich es vorher getan habe und wenn sich was ergibt – dann sag ich halt dann zu!

Du bist ja recht schlagfertig, wie du in der Show bewiesen hast. Bist Du schon mal angeeckt?
Damit eckt man immer wieder mal an. Oftmals aber eher, weil man mich nicht verstanden hat. Ich schaffe es aber immer wieder das aufzuklären und Differenzen ganz schnell aus der Welt zu schaffen. Das ist mir auch wichtig, denn Jokes sollen ja für ’nen guten Lacher da sein und nicht für Beleidigungen oder ähnliches. Ich war mir auch erst nicht sicher, ob der Thomas Gottschalk meine Schlagfertigkeit gut oder schlecht fand. Doch dann bat er mich zu Michelle und Helene auf die Couch, also werde ich ja nicht so schlecht gewesen sein.

Jetzt spricht Leon, der Profi: Wie man mit einer verlorenen Wette ABBA zum Singen zwingt

© Leon Krampe

Würdest du auch bei Günther Jauchs „Wer wird Millionär?“ mitmachen?
Noch einen Auftritt in einer Kultsendung, mit einem Kultmoderater und das ganze im TV? Das wär’s ja! Ob mein Allgemeinwissen bei 20 Jahren dafür ausreicht ist natürlich die Frage. Allerdings bin ich ja als Physikstudent auf dem Weg dahin, es weiter auszuprägen. Ich selber entscheide das ja nicht, aber nach Gottschalk beim Jauch zu landen wäre natürlich der Wahnsinn!

Schaust du überhaupt Fernsehen?
Nein, nicht mehr wirklich. Wenn dann wirklich Dinge, die mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf zu tun haben oder andere Formate, die mir wirklich gefallen. Es gehört schon viel dazu, dass ich den Fernseher einschalte, da unterhalten mich gewisse Youtuber viel mehr! Auch Streaming-Portale bieten mir da einfach mehr. Und Bastian Pastewka toppt keiner!