Trash-TV„Kampf der Realitystars“- Steckbrief (9): Iris Klein hätte gerne, dass „jeder sie liebt“

Sophia VölkelSophia Völkel | 14.04.2022, 09:14 Uhr
Iris Klein bei "Kampf der Realitystars"
Iris Klein bei "Kampf der Realitystars"

Foto: RTLZWEI

Iris Klein macht immer wieder Schlagzeilen mit Social-Media-Streitigkeiten zwischen ihr und anderen Promis. Jetzt hat die Katzenberger-Mutti bei "Kampf der Realitystars" die Gelegenheit entweder noch mehr zu streiten oder ihr Image zu polieren.

Daniela Katzenberger entzieht sich zwar größtenteils dem Reality-TV-Business, dafür aber nicht ihre Mutter Iris Klein. Die ist in diesem Jahr mit an Bord der neuen Staffel von „Kampf der Realitystars und hat so die Chance, sich mal allein zwischen all den anderen Promis zu beweisen.

Das ist Iris Klein

  • Beruf: Sängerin, Gastwirtin, Reality-TV-Teilnehmerin
  • Alter: 54
  • Wohnort: Ludwigshafen
  • Größe: 1,65 Meter
  • Familienstand / Kinder: verheiratet mit Peter Klein / Töchter: Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser

Den meisten bekannt wurde Iris Klein mit ihrer Teilnahme an „Big Brother“ im Jahr 2010. Nach ihrem freiwilligen Auszug hatte sie Blut geleckt und stürzte sich mit vollem Eifer in verschiedene TV-Produktionen. Zuerst war sie immer wieder Teil der Auswanderer-Formate „Auf und davon – Mein Auslandstagebuch“, „Goodbye Deutschland“ und „Daniela Katzenberger – natürlich blond“. Im Vordergrund stand dabei meist ihre Tochter, doch auch Iris konnte sich immer wieder in den Sendungen etablieren.

„Kampf der Realitystars“- Steckbrief (7): Tessa Bergmeier hat „mehrere Persönlichkeiten“

2013 zog Iris ins Dschungelcamp und belegte Platz Sieben. 2018 nahm sie mit Ehemann Peter Klein am „Sommerhaus der Stars“ teil, verteidigte dort größtenteils Eva Benetatou die diversen Mobbingattacken ausgesetzt war.

Mit diesen Hashtags beschreibt sie sich

Die 54-Jährige hat ein enges Verhältnis zu ihrer Familie, besonders zur ihren Töchtern Daniela und Jenny. Auch ein Herz für Tiere hat die Partysängerin, immer wieder adoptiert sie Straßenhunde.

Sich selbst beschreibt Iris Klein auch genau so:

#kinderlieb, #tierlieb und #einbisschencrazy!

Darauf ist Iris Klein stolz

Auf ihre große Familie, „hinter ihr steht und alles akzeptiert, was sie in ihrem Leben plant“ sei sie besonders stolz. „Die wundern sich zwar und dann stehen sie doch zu mir. Und natürlich bin ich als Mama und als Oma wahnsinnig stolz. Das ist das, das im Leben zählt, das ist die Familie. Was nützen mir Millionen auf dem Konto, wenn ich sie mit niemandem teilen kann, den ich liebe.“ Sie fügt lachend hinzu. „Ich habe jetzt keine Millionen, aber egal!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von 🌸🌸 iris klein 🌸🌸 (@iris_klein_mama_)

Regelmäßiger Social-Media-Beef

Als Schlagzeile würde sie übrigens gerne mal lesen: „Iris Klein – Jeder liebt sie!“

Mit der Beliebtheit ist das so eine Sache, besonders in den den sozialen Medien. Davon kann Iris Klein ein Lied singen, denn die Gastwirtin wird immer wieder angefeindet, liefert aber auch gerne von sich aus den einen oder anderen Beef. Besonders mit Oliver und Amira Pocher legt sich Klein immer wieder an, predigt allerdings auch zu gerne im Netz, dass Hass und Mobbing bei ihr keinen Platz haben.

Das ist ihre Taktik bei „Kampf der Realitystars“

Die Katzenberger-Mutter will mit Beauty-Tipps und „Haushalts“-Unterstützung bei den anderen Bewohnern punkten. „Ich kann gut Zöpfe flechten, ich kann gut kochen, ich kann gut aufräumen. Ich sorge ein bisschen für Ordnung, denn ich bin ein sehr ordnungsliebender Mensch. Ich bin die, die die Toilette putzt, es ist mir egal, wer vorher gepinkelt hat. Ich habe über 30 Jahre Gastronomie hinter mir, was glaubst du, wie viele Toiletten ich schon geputzt habe, die nicht nur voll mit Pipi waren… Also sowas stört mich überhaupt nicht!“

Na dann kann ja wohl nichts mehr schief gehen.

Iris Klein bei "Kampf der Realitystars"
Iris Klein nimmt an "Kampf der Realitystars" teil.

Foto: RTLZWEI

Darum geht es in der Show

Am Traumstrand in Thailand kämpfen Deutschlands Promis bei „Kampf der Realitystars“ auch in der dritten Staffel in herausfordernden Action- und Geschicklichkeitsspielen um 50.000 Euro Siegprämie und den sagenumwobenen Titel „Realitystar 2022“.

„Kampf der Realitystars“: Welche Promis sicher für Zündstoff sorgen

Doch auch abseits der Spiele müssen sich die Promis in der Sala behaupten: Immer wieder müssen Teilnehmer oder Teilnehmerinnen die Gruppe verlassen und sich Moderatorin Cathy Hummels in der „Stunde der Wahrheit“ stellen, während Neuankömmlinge dazustoßen. Das RTLZWEI-Format wird von Banijay Productions Germany realisiert.

„Kampf der Realitystars“ 2022: Sendetermine, Sendezeiten, Wiederholungen

„Kampf der Realitystars“, ab dem 13. April 2022 immer mittwochs um 20:15 Uhr bei RTLZWEI. Wer die Folgen nicht im TV schauen möchte, kann sie auch im Stream auf RTL+, ehemals TVNow, verfolgen. Und wer es nicht abwarten kann, bis die neue Folge linear auf RTL2 gezeigt wird, kann sie bereits immer am Samstag zuvor streamen.

Auf RTL+ stehen die Sendungen im Anschluss an die TV-Ausstrahlung auch noch als Wiederholung zur Verfügung.