Mads Mikkelsen: Junge Männer sind „ein bisschen verloren“

Der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen.
Der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen.

Henning Kaiser/dpa

18.09.2021 06:34 Uhr

Der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen („Casino Royale“) macht sich nach eigenen Worten Sorgen um junge Männer. Junge Männer wüssten einfach nicht mehr, wie sie in das System passen.

Der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen („Casino Royale“) macht sich nach eigenen Worten Sorgen um junge Männer. „Meine Generation hatte es gut. Kindheit, Jugend, Erwachsenwerden und nun das mittlere Alter – da sind wir überall prima durchgekommen“, sagte der 55-Jährige dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). „Die nächste Generation von Männern scheint mir jedoch ein bisschen verloren – verlorener, als wir es je waren.“

Frauen kommen auch alleine klar

Frauen bräuchten die Männer nicht mehr unbedingt, so Mikkelsen. „Sie kommen allein wunderbar klar“, sagte der Schauspieler. Junge Männer wüssten einfach nicht mehr, wie sie in das System passen. „Die Suche nach ihrem Platz im Leben empfinden sie als wirkliche Krise.“ Dabei rede er allerdings nur über die westliche Welt, schränkte er ein.