Mehr als fünf Millionen sehen ZDF-Politthriller

dpadpa | 26.04.2022, 11:21 Uhr
Maren Gehrke (Lisa Maria Potthoff, M) recherchiert die Hintergründe einer Brandkatastrophe.
Maren Gehrke (Lisa Maria Potthoff, M) recherchiert die Hintergründe einer Brandkatastrophe.

Christiane Pausch/ZDF/dpa

In „Gefährliche Wahrheit“ ist Lisa Maria Potthoff einem Skandal auf der Spur. Das brachte dem ZDF-Politthriller den Quotensieg,

Der ZDF-Politthriller „Gefährliche Wahrheit“ ist am Montagabend der beliebteste Film zur besten Sendezeit gewesen.

5,31 Millionen (18,8 Prozent) Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr im Zweiten den Krimi mit Lisa Maria Potthoff als Reporterin, die zwischen den Fronten von Wahlkampf und Korruptionsfilz ein tödliches Feuer aufklären will.

Ebenfalls stark war RTL mit der Datingshow „Bauer sucht Frau International“, die 3,22 Millionen (11,7 Prozent) einschalteten. Das Erste kam mit der Naturdoku „Im Einsatz für den Planeten – Die Artenretter“ auf 2,23 Millionen (7,9 Prozent).

„Hart aber fair“ legte zu

Danach stieg die Zuschauerzahl bei Frank Plasbergs Talkrunde „Hart aber fair – Die Ukraine kämpft, Deutschland zögert: Lähmt uns die Angst vor Putin?“ auf 2,58 Millionen (9,5 Prozent). Die Investoren-Show „Die Höhle der Löwen“ bei Vox wollten 2,09 Millionen (8,3 Prozent) sehen.

ZDFneo strahlte den britischen Krimi „Inspector Barnaby: Ein Toter, den niemand vermisst“ mit John Nettles, Daniel Casey und Jane Wymark aus – 1,95 Millionen (6,9 Prozent) saßen dazu vor der Mattscheibe. Mit der RTLzwei-Dokusoap „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!“ verbrachten 910.000 Leute (3,2 Prozent) den Abend.

Kabel eins hatte die US-Comicverfilmung „Fantastic Four“ mit Ioan Gruffudd, Jessica Alba und Chris Evans im Programm, das interessierte 890.000 Menschen (3,3 Prozent). Die amerikanische Arztserie „Grey’s Anatomy – Die jungen Ärzte“ auf ProSieben holten sich 760.000 Fans (2,7 Prozent) ins Haus. Die Sat.1-Datingshow „Liebe im Sinn – Das Heiratsexperiment“ hatte 650.000 Zuschauer (2,4 Prozent).