Melanie Müller über „Promi Big Brother“-Teilnahme: „Ich brauche das Geld!“

Melanie Müller über "Promi Big Brother"-Teilnahme: "Ich brauche das Geld!"
Melanie Müller über "Promi Big Brother"-Teilnahme: "Ich brauche das Geld!"

SAT.1/Willi Weber

05.08.2021 11:55 Uhr

Man sollte meinen, im deutschen Fernsehen gibt es noch kein Format, an dem Melanie Müller noch nicht teilgenommen. Jetzt kann sie auch "Promi Big Brother" von ihrer Bucketlist streichen.

Denn Melanie Müller gehört zum aktuellen Cast des wohl bekanntesten TV-Containers. Sie ist eine der ersten acht Bewohner der neunten Staffel von „Promi Big Brother„, die am Freitag startet.

Sie macht wegen dem Geld mit

Das Schlagersternchen macht auch kein Geheimnis aus ihren Beweggründen und spricht offen an, was viele sich nicht trauen zu sagen: Das Geld reizt sie an der Teilnahme! Denn immerhin hatte sie als Künstlerin in der Coronapandemie einige finanzielle Einbußen.

„Ich wollte tatsächlich immer schon mal mitmachen. Bei ‚Promi Big Brother‘ ist alles noch eine Spur krasser. Und – machen wir uns nix vor – natürlich mache ich auch wegen der Kohle mit. Durch Corona sind meine Auftritte auf Mallorca ausgefallen und ich brauche das Geld“, so Melanie gegenüber Sat1.

Melanie Müller über "Promi Big Brother"-Teilnahme: "Ich brauche das Geld!"

SAT.1/Marc Rehbeck

Sie ist sich sicher, dass sie gewinnen wird!

Dass sie am Ende mit der Gewinnsumme von 100.000 Euro nach Hause geht, davon ist Melanie überzeugt, schließlich hat sie bereits allerhand Reality-Erfahrung und schnappte sich bereits die Dschungel-Krone.

Deswegen erklärt sie sehr bescheiden: „Ich weiß zwar noch nicht, wer mit mir einziehen wird, aber es wird ja einiges gemunkelt. Und wenn das alles stimmt, wird der Sieg eine Kleinigkeit für mich (lacht).“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Melanie Mu?ller (@melanie.mueller_offiziell)

„Das kann stressig werden“

Doch erst einmal muss sie die drei Wochen mit wildfremden Menschen unter einem Dach überstehen, doch auch hier ist sie optimistisch: „Wir haben zwei Kinder und ein Au-Pair-Mädchen, deren Freund fast jedes Wochenende bei uns ist. Unser Haus ist eigentlich immer voll“, so Melanie.

Ihr ist aber auch bewusst: „Um es kurz zu machen: WG-Erfahrung ist das nicht wirklich, weil zuhause immer ich die Chefin bin.“ Nun wird sie aber mit fremden Menschen zusammen leben und weiß: „Jeder hat seine eigene Macke und seinen eigenen Lebensstil, das kann stressig werden. Vor allem, wenn es viele fremde Leute auf einem Haufen sind, die ich wahrscheinlich nicht leiden kann (lacht).“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Melanie Mu?ller (@melanie.mueller_offiziell)

Sie ist kein einfacher Mensch

Außerdem betont sie, dass sie aus ihren vorherigen Reality-TV-Erfahrungen schöpfen kann: „Ich habe schon bei einigen TV- Formaten mitgemacht, aber da gab es immer irgendwo eine Möglichkeit, sich wenigstens mal für eine halbe Stunde zurückzuziehen.“

Und weiter: „Bei ‚Promi Big Brother‘ sitzt man sich ganz schön auf der Pelle – vor allem, wenn man in einem ärmeren Bereich landet. Ich weiß, dass ich kein einfacher Mensch bin, aber ich werde versuchen, keinen Streit vom Zaun zu brechen. Allerdings werde ich mich auch nicht ständig und stetig provozieren lassen (lacht).“

Am Freitag wird sich herausstellen, wie sich Melanie in der neunten Staffel von „Promi Big Brother“ schlagen wird!