StreamingNach Tod der Queen: „The Crown“-Autor erwartet Drehpause

Imelda Staunton spielt in der fünften Staffel der Netflix-Serie «The Crown» die Queen.
Imelda Staunton spielt in der fünften Staffel der Netflix-Serie «The Crown» die Queen.

Alex Bailey/Netflix/dpa

dpadpa | 09.09.2022, 08:25 Uhr

Mit „The Crown“ blickt Netflix hinter die Kulissen des Buckingham-Palastes. Nach dem Tod der Queen könnten die Dreharbeiten an der neuen Staffel unterbrochen werden.

Als Reaktion auf den Tod von Königin Elizabeth II. steht eine Drehpause für die sechste Staffel der Netflix-Serie „The Crown“ im Raum. „Ich erwarte, dass wir auch aus Respekt aufhören werden zu drehen“, zitierte das Branchenblatt „Deadline“ Drehbuchautor Peter Morgan (59).

In seinem kurzen Statement bezeichnete der Brite die Serie als „Liebesbrief an die Queen“. Er habe im Moment nichts hinzuzufügen, „nur Schweigen und Respekt“.



Serienhit läuft seit 2016 bei Netflix

Seit 2016 blickt Netflix mit seiner preisgekrönten Serie hinter die Kulissen des Buckingham-Palastes. Die beiden ersten Staffeln schildern die jungen Jahre der Queen zwischen Familienskandalen und politischen Krisen. In der anstehenden fünften Staffel geht es voraussichtlich ab November 2022 um die Jahre Anfang der 1990er, in denen sich die Beziehung von Prinz Charles und Lady Diana weiter verschlechterte.