Nach Traum-Auftakt: „TV total“ bleibt ein Quotenhit

dpadpa | 18.11.2021, 14:55 Uhr
Der Entertainer Sebastian Pufpaff im «TV total»-Studio.
Der Entertainer Sebastian Pufpaff im «TV total»-Studio.

Henning Kaiser/dpa

ProSieben hat mit Sebastian Pufpaff offenbar auf den richtigen Mann gesetzt. Zwar schalteten weniger Zuschauer bei „TV total“ ein als bei der ersten Ausgabe, die Gruppe der 14- bis 49-Jährigen blieb indes am Ball.

Nach dem phänomenalen Comeback hat die Show „TV total“ bei der zweiten Ausgabe zwar rund ein Drittel der Zuschauer verloren, behauptet sich in der Zielgruppe aber auf sehr gutem Niveau.

Mega Quoten

Die ProSieben-Sendung mit Sebastian Pufpaff schalteten am Mittwoch ab 20.15 Uhr 1,89 Millionen ein. Die Einschaltquote betrug 6,3 Prozent, bei der für Privatsender wichtigen Gruppe der 14- bis 49-Jährigen waren es 18,4 Prozent.

Steiler bergab ging es hingegen für das Magazin „Zervakis & Opdenhövel. Live.“, das nach einem kurzen Höhenflug im Windschatten der „TV total“-Rückkehr jetzt auf nur noch 560 000 (2,2 Prozent) absackte. Damit sind die Quotenprobleme der Vorwochen wieder zurück.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von TV total (@tvtotal)

So lief es für die anderen Sendungen

Stärkste Primetime-Sendung war die Komödie „Faltenfrei“ mit Adele Neuhauser. Der Spielfilm über eine alternde Diva lockte im Ersten 6,07 Millionen (20,3 Prozent) vor die Bildschirme. Sogar die ZDF-Fahndungssendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ blieb mit 5,18 Millionen (17,4 Prozent) dahinter zurück. Rudi Cerne stellte dieses Mal unter anderem einen Vermisstenfall aus dem Jahr 1992 vor.

Die RTL-Sondersendung „RTL Aktuell Spezial“ zur Corona-Krise wollten 1,83 Millionen (6,1 Prozent) sehen, danach blieben beim Magazin „stern TV“ mit Steffen Hallaschka 1,58 Millionen (7,7 Prozent) dran.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von TV total (@tvtotal)

„Hochzeit auf den ersten Blick“

Sat.1 hatte die Dokusoap „Hochzeit auf den ersten Blick“ im Programm, 1,45 Millionen (5,7 Prozent) guckten zu. Kabel eins strahlte die Actionkomödie „Mr. & Mrs. Smith“ mit Brad Pitt und Angelina Jolie aus, 1,09 Millionen (4,1 Prozent) waren dabei.

Der Münster-Krimi „Wilsberg: Hengstparade“ auf ZDFneo mit Leonard Lansink und Oliver Korittke erreichte 1,04 Millionen (3,5 Prozent). Die RTLzwei-Dokusoap „Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben“ sahen 830.000 Menschen (2,8 Prozent). Die Vox-Reihe „stern Crime: Der Maskenmann“ hatte 530.000 Zuschauer (2,1 Prozent).