Netflix wusste, dass „Squid Game“ ein Hit werden würde

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 14.12.2021, 15:14 Uhr

Netflix

„Squid Game“ war für Netflix der Mega-Erfolg des Jahres 2021. Geht es nach dem US-Streamingdienst, war der Triumph (zumindest in Teilen der Welt) jedoch vorhersehbar.

Im Nachhinein weiß man immer Bescheid — aber Netflix behauptet, den Mega-Erfolg von „Squid Game“ von Anfang an vorhergesehen zu haben… zumindest in Asien. Das erklärte jetzt die Leiterin der globalen TV-Abteilung, Bela Bajara, in einem Interview mit dem US-amerikanischen Branchenblatt „Variety“.

Netflix sah Erfolg kommen

„Wir wussten, dass es ein großer regionaler Hit werden würde“, sagte Bajaria. „Unser Team in Korea hat immer gesagt, dass dies ein großer Erfolg für uns werden würde. [Squid-Game-Schöpfer Hwang Dong-hyuk] hatte eine sehr klare Vision für dieses Spiel und [sie wussten], dass es in Korea und in ganz Asien sehr gut laufen würde.“

Was aber nicht vorhersehbar war: Wie groß „Squid Game“ auf der ganzen Welt werden sollte. Das koreanische Team habe zwar gewusst, „etwas Besonderes“ zu haben, aber das Ausmaß des Erfolgs kam auch für sie überraschend. „Wir konnten uns das nicht vorstellen oder vorhersehen, weil es so etwas noch nie gegeben hat. Es ist so schwer, sich etwas in dieser Größenordnung vorzustellen“, so Bajaria.

Türöffner für internationale Produktionen

„Squid Game“ könnte aber noch etwas viel Bedeutenderes geschafft haben, als die Hitparaden anzuführen – nämlich die Tür für Nicht-US-Produktionen endgültig geöffnet zu haben. „Wir konnten uns nicht wirklich vorstellen, dass sie mit dieser Serie bei den US-Preisen konkurrieren würden. Aber jetzt ist es möglich“. Sie selbst schwärmt über die Produktion: „Ich liebe die Darstellung, ich liebe die Dynamik, den kulturellen Zeitgeist dieser Serie in Korea, die sich auf diese Weise durchgesetzt hat.“

IMAGO/Netflix

Nach „Squid Game“: Südkorea im Aufwind

„Squid Game“ war nicht der einzige Serienhit aus Südkorea, der dieses Jahr für Furore sorgte. Auch Produktionen wie „Hellbound“, „My Name“, „Extraterrestrial“ und zuletzt „Inspector Koo“ stießen bei Serienfans auf Begeisterung — und machten Südkorea zum TV- beziehungsweise Streamingland der Stunde.