Produktion unterbrochenNeuer TV-Eklat: Helena Fürst fliegt aus Show „Das große-Promi Büßen“

Paul VerhobenPaul Verhoben | 09.07.2022, 19:32 Uhr
Helena Fürst Das große Promi-Büssen
Helena Fürst Das große Promi-Büssen

ProSieben/Nikola Milatovic

Helena Fürst ist einer der elf Protagonisten in der neuen ProSieben-Show „Das große Promi-Büßen“ (ProSieben), die am 7. Juli gestartet war. In Folge 2 fliegt sie unplanmässig aus der Show. Jetzt wehrt sie sich öffentlich.

In der aktuellen von „Das große Promi-Büßen“ kam zu einem Zwischenfall, an dessen Ende Helena Fürst die Show ohne Verzug während der Dreharbeiten im letzten Sommer in Österreich verlassen musste. Die betreffende zweite Folge ist beim Streamingportal Joyn verfügbar (am 14. Juli bei ProSieben zu sehen).

Und das war u.a. zu sehen: Nach einigem Zoff mit ihren Mitcampern brüllte Fürst in der Scheune, in der sie mit ihren Bewohner nächtigt: „Es gibt keinen Schlaf. Es gibt Action!“ und „Ihr könnt mich alle mal kreuzweise, ganz ehrlich!“

Helena Fürst Das große Promi-Büssen
Helena Fürst Das große Promi-Büssen

ProSieben/Nikola Milatovic

Wutanfall mitten in der Nacht

Das war wohl auch den Produktionsverantwortlichen zuviel: „Zum Schutz aller Beteiligten wurde die Produktion unterbrochen“, hieß es auf einem eingeblendeten Insert. Fürst musste das Camp noch in der Nacht verlassen.

Bei Instagram, Twitter Facebook meldete sich Helena Fürst nach der Erstausstrahlung bei Joyn am Samstag selbst zu Wort und beklagte u.sa. das ihre Büßer-Session mit Olivia Jones bei der „Runde der Schande“ nicht ausgestrahlt wurde. Kurze Erläuterung: in besagter Runde wurden die Kandidaten mit öffentlichen Verfehlungen konfrontiert und die Hamburger Kiez-Größe appelliert mächtig an das Gewissen der Promis. Auch Helena Fürst hatte sich der Runde gestellt, doch die wurde nicht ausgestrahlt.

„Ich bin stolz, dass ich dabei sein darf. Es werden sicher
Wendungen kommen, die so keiner erwartet.“
(Helena Fürst vor der Ausstrahlung)



Helena Fürsts Anklage im Netz im Wortlaut

Fürst schrieb nun bei ihren Social-Media-Accounts mit dem Hinweis auf „Achtung Spoiler!“ wörtlich:

„Beim großen Promi- Büßen fehlt in Folge zwei, bevor ich angeblich grundlos auf die anderen los gehe, meine Runde der Schande und die Reaktionen der anderen Camper darauf.
Inhalt meiner Runde der Schande war einzig und alleine, das ich immer die Wahrheit sage. Auch habe ich mich an dem Tag übergeben, sah also nicht mehr so fit aus. Es wurde turbulent, ich ging schlafen. Das Tor wurde geknallt und ihr seht kurze Ausschnitte was dann abging.

Das Ende war, alle Promis gingen wohl raus. Ich saß alleine da und wurde dann zum gehen gebeten von einem Produktionsmitarbeiter.“

Fürst wollte Folge umgeschnitten haben

Weiter schreibt Helena Fürst: „Und ich bat heute Nachmittag, nur darum das meine Runde der Schande und die Reaktionen der anderen Promis darauf, jetzt in die Folge geschnitten werden. Wollen sie aber nicht! Meinem Vermittler lies man heute ausrichten, ich sähe nicht mehr gut aus da und deshalb zeigt man es nicht. Ich wähle diesen Weg jetzt ohne weitere Rücksprache, weil es klar auf der Hand liegt was hier abläuft.

Unterschreibe jede Versicherung an Eides statt, das es sich so zugetragen hat. Zeuge ist jeder Mitcamper und das Rohmaterial. Das ist zum Schutz meiner Person, die erneut in den Dreck gezogen wird.

Die Medien schreiben schon, was sie in der Folge zwei gesehen haben. Also bleibt mir nur noch die öffentliche Richtigstellung. Ich glaube ich bin durch mit Reality! Ein schönes Wochenende!“

Helena Fürst Das große Promi-Büssen
Helena Fürst Das große Promi-Büssen

ProSieben/Nikola Milatovic

Das sagt ProSieben zum Rauswurf von Helena Fürst

Schon zwei Tage zuvor postete Fürst nach der Ausstrahlung der ersten Folge von „Das große Promi-Büßen“ auf Facebook das hier:

„An meine Mitcamper (bis auf ein paar Ausnahmen)ich habe euch eure Bösartigkeiten für MICH verziehen. Mir geht es blendend, die Frage ist wie geht es euch heute Abend, nach der Sendung? Und den folgenden Sendungen? Und in eurem weiterem Leben? Vielleicht bin ich auch nicht immer ein Engel! Ach ja, mit euch will ich nix mehr zu tun haben. Schönes Leben noch“.

Das sagt die großartige Helena Fürst zu ihrem TV-Comeback

Am heutigen Samstag legte sie nochmal nach: „Warum zeigt PRO7 nicht, wie die große Olivia, die ja so gegen Mobber ist, mich mit meinen „Sünden“ konfrontiert? Weil da nichts schlimmes war! Vielleicht sieht Olivia ganz blass aus, als sie mir gegenüber saß? Stattdessen wird nur gezeigt wie meine Mitcamper sich über mich auslassen. Das hier was nicht stimmt ist offensichtlich! Dann nehmt doch besser gleich, die ganze zweite Folge vom Netz zum Schutz aller Beteiligten! Statt nach einem Jahr Zeit das so zu senden.“

ProSieben-Sprecher Christoph Köfer erklärte zu dem Rauswurf gegenüber t-online.de: „Es ist richtig, dass Helena Fürst ‚Das große Promi-Büßen‘ aufgrund von Verstößen gegen die Spielregeln in der zweiten Folge vorzeitig verlassen muss. Die Entscheidung wurde während der Dreharbeiten nach Rücksprache mit dem Psychologen vor Ort getroffen.“

Darum geht es in „Das große Promi-Büßen“

Wer ist frei von (großen) Sünden? Wer muss für Sünden aus der Vergangenheit geradestehen?

Olivia Jones gibt seit Donnerstag, 7. Juli 2022 elf Prominenten in der neuen Reality-Show „Das große Promi-Büßen“ auf ProSieben die Chance, sich ihren öffentlichen Fehltritten zu stellen. Dafür konfrontiert sie die Promis direkt mit ihren größten Fauxpas und redet ihnen ins Gewissen.

„Das große Promi-Büßen“: Die Kandidaten

Die Kandidaten und Kandidatinnen von „Das große Promi-Büßen“ sind größtenteils bereits Trash-TV-Profis und wanderten schon durch zahlreiche andere Formate. Für Geld und Sendezeit machen die alles! Mit dabei sind:

Gossen-Girl Elena Miras
DSDS-Rüpel Daniele Negroni
TV-Zicke Carina Spack
Datingshow-Hopper Calvin Kleinen
TV-Mobber Matthias Mangiapane
Mr. Penisvergrößerung Ennesto Monté
GNTM-Heulsuse Giselle Oppermann
„Anwältin der Armen“ Helena Fürst
Ex Tennis-Profi und „Die Nudel“ Daniel Köllerer
Hostess und Influencerin Tessa Hövel (musste Show in der 1. Folge verlassen)
Kackewerfer Simex

„Das große Promi-Büßen“: Sendezeiten

Die erste Staffel von „Das große Promi-Büßen“ besteht aus sechs Folgen, in denen sich die mehr oder minder bekannten Kandidat:innen ihren Sünden stellen müssen. Das sind alle Sendezeiten:

Folge 2: Donnerstag, 14. Juli 2022, um 20:15 Uhr
Folge 3: Donnerstag, 21. Juli 2022, um 20:15 Uhr
Folge 4: Donnerstag, 28. Juli 2022, um 20:15 Uhr
Folge 5: Donnerstag, 4. August 2022, um 20:15 Uhr
Folge 6: Donnerstag, 11. August 2022, um 20:15 Uhr
„Das große Promi-Büßen“ ab dem 7. Juli auf ProSieben und auf der Streamingplattform Joyn.