Pilawas Silvestershow im Ersten holt den Quotensieg

dpadpa | 01.01.2022, 13:06 Uhr
Jörg Pilawa bei der TV-Aufzeichnung der «Silvester Show».
Jörg Pilawa bei der TV-Aufzeichnung der «Silvester Show».

Tom Weller/dpa

An Silvester ist Unterhaltung angesagt im TV. Dabei konnte Jörg Pilawa hat seiner Show die meisten Zuschauer begeistern.

Moderator Jörg Pilawa (56) und seine Silvestershow im Ersten haben am Freitagabend die besten Quoten erzielt. Die Marathon-Sendung ab 20.15 bis nach Mitternacht hatte zur Prime Time 3,81 Millionen Zuschauer, das war ein Marktanteil von 17,1 Prozent.

Parallel kam das ZDF zur besten Sendezeit auf 2,25 Millionen Zuschauer und 10,2 Prozent Marktanteil mit Andrea Kiewel, Johannes B. Kerner und „Willkommen 2022 – Silvester live vom Brandenburger Tor“.

Bei ProSieben mussten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf in „Silvester für Eins“ den Dauerbrenner „Dinner for one“ neu interpretieren, weil sie zuvor ein Spiel gegen ihren Arbeitgeber verloren hatten. Hier fanden sich ab 20.15 Uhr 2,32 Millionen Zuschauer ein (10,4 Prozent Marktanteil). Anschließend hatte der Sender den 20 Jahre alten Quatsch-Klassiker „Der Schuh des Manitu“ im Programm (1,12 Millionen, 5,1 Prozent).

Bei RTL hatte „Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten Silvester-Party-Hits“ zur Prime Time 1,84 Millionen Zuschauer (8,2 Prozent). Musik auch bei Vox: Die Doku „100 Songs, die die Welt bewegten“ schauten zur besten Sendezeit 0,87 Millionen (3,9 Prozent).

Noch ein Quatsch-Klassiker im Silvesterprogramm: „Die nackte Kanone“ mit Leslie Nielsen schauten bei RTLzwei 460 000 Menschen (2,1 Prozent).

Für das Spielshow-Revival „Geh aufs Ganze!“ mit Jörg Draeger und Daniel Boschmann bei Sat.1 interessierten sich 0,69 Millionen Zuschauer (3,1 Prozent).