Sarah Knappik schießt gegen Nena und ihre Tour-Absage: „Schäm dich!“

Sarah Knappik schießt gegen Nena und ihre Tour-Absage: "Schäm dich!"
Sarah Knappik schießt gegen Nena und ihre Tour-Absage: "Schäm dich!"

20.09.2021 16:44 Uhr

Das Ex-GNTM-Model teilt gerne mal gegen andere aus und nutzt Instagram oft, um ihre Meinung mit der Welt zu teilen. Jetzt hat sie ein neues Opfer gefunden: Nena! 

Der Grund: Nena sagte vergangene Woche ihre Tournee ab. Nena, die offen dazu steht, ein Gegner der derzeitigen Corona-Politik der Bundesregierung zu sein, wollte eigentlich 2022 auf große Tour gehen, hätte dies auch gedurft – unter strengen Corona-Auflagen versteht sich!

Nena hat ihre Tour 2022 wegen Corona-Auflagen abgesagt

Das wollte die Sängerin unter keinen Umständen mitmachen und sagte ihre Tour mit diesen Worten ab: „Ich will nicht lange drum rumreden. Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden. Und ich werde sie auch kein zweites Mal verschieben.“

Dass sie damit viele Fans verärgern wird, nahm sie in Kauf und schrieb weiter: „Ich stehe zu meiner Aussage: Auf einem Nena-Konzert sind alle Menschen Willkommen. Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von NENA (@nena_official)

Sarah Knappik ist wütend: „Schäm dich, Nena!“

Diese radikale Entscheidung kam nicht bei allen gut an, z.B. bei Sarah Knappik. Die wetterte auf Instagram: „Die ganze Veranstaltungsbranche ist wegen der Corona-Zeit kaputt! Jetzt gibt es Kompromisse und Lichtblicke! Und du lässt die Menschen, die auf deinen Konzerten arbeiten, verhungern wie ein trotziges Kind! Schäm dich, Nena!“

Sarah scheint wütend zu sein und schiebt hinterher: „Dann geb den Leuten dein Geld und wandere doch am besten aus! Traurig, wer das gut findet.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von sarahknappik (@sarahknappik)

Sarah erhielt Hassnachrichten wegen Impfung

Schon in der Vergangenheit hatte Sarah kein Geheimnis daraus gemacht, was sie von Impfgegnern hält. Nachdem sie sich gegen das Coronavirus impfen ließ, hatte sie einige Nebenwirkungen gehabt und teilte dies mit ihrer Community.

Daraufhin bekam sie heftige Nachrichten, einige wünschten ihr sogar den Tod: „Ein großes ‚Schämt euch!‘ an alle, die mir den Tod gewünscht haben, weil ich mich für eine Impfung entschieden habe“, ließ sie damals ihrer Wut freien Lauf.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von sarahknappik (@sarahknappik)

„Ich gehöre zur Risikogruppe“

Sarah hat sich damals impfen lassen weil sie zur Risikogruppe gehört: „Wenn ich mir manche Kommentare von einigen beschränkten Hatern anschaue, frage ich mich, welche Schäden eine Impfung bei euren kaputten Köpfen noch hätte anrichten können. Ich gehöre zur Risikogruppe! Ich möchte mein Kind, mein Umfeld und mich schützen! Wo ist also das Problem?“, so die Blondine.

(TT)