Schock für die Fans: RTL streicht „Bachelor in Paradise“ aus dem Programm!

Desireé OostlandDesireé Oostland | 05.11.2021, 16:16 Uhr
„Bachelor in Paradise“ 2021: Alle Kandidaten, die neuen Regeln, Sendetermine & Livestream
„Bachelor in Paradise“ 2021: Alle Kandidaten, die neuen Regeln, Sendetermine & Livestream

Fotos: RTL

Das Prinzip im TV ist eigentlich ganz einfach: Wenn eine Sendung schlechte Einschaltquoten erzielt, wird sie abgesetzt. Und manchmal kommt das schneller, als gedacht.

Die Sendung „Bachelor in Paradise“ lief in den vergangenen Jahren erstaunlich gut und wurde fleißig am heimischen Fernseher geschaut. Doch in diesem Jahr sieht es nicht mehr ganz so rosig aus.

RTL hat sich nun aufgrund der schlechten Zahlen dazu entschieden, die Sendung komplett aus dem TV-Programm zu streichen. Doch ganz müssen die Fans nicht auf die Show verzichten.

„Bachelor in Paradise“: Sex und Speichel reichen nicht aus

Man kann nicht behaupten, dass die diesjährige Staffel langweilig wäre. Vor allem Folge 2 hatte es in sich. „Fuckboy“ Serkan Yavuz ließ nichts anbrennen, baggerte an Chanelle rum und landetet dann mit Samira in der Kiste, um im Anschluss wieder an Chanelle zu baggern. Zum Sündenbock der Staffel wurde er dann letztendlich durch sein falsches Spiel mit den Frauen und die Lügen, die der ehemalige „Bachelorette“-Kandidat an den Tag legte.

Doch das war nicht die einzige Respektlosigkeit in Folge 2: Am Abend knallte es dann zwischen Lorik und Denise. Nicht im Bett, sondern eher auf dem Schlachtfeld. Nachdem Denise trotz Speichelaustausch keine „körperliche Anziehung“ für Lorik verspürte, ließ sie einen gekränkten Mann zurück. Am Abend nach der Abfuhr, entschied sich Denise dazu, die anderen Männer im Paradies mit einem Lapdance zu beglücken.

Das fand Lorik eher semi-gut und bespuckte Denise im Anschluss mit einer vollen Ladung frisch gegurgeltem Bier. Klingt alles nach einer gewöhnlichen Staffel von „Bachelor in Paradise“, doch das allein recht nicht um im TV erhalten zu bleiben: Es müssen auch genügend Zuschauer einschalten!

„Bachelor in Paradise“: Mehr Freundschaftsbörse oder doch Heiratsmarkt?
„Bachelor in Paradise"-Kandidat Lorik Bunjaku will endlich wieder Schmetterlinge im Bauch haben.

Foto: RTL

„Bachelor in Paradise“: Quotentief bedeutet TV-Ende

Seit dem 24. Oktober läuft die neue Staffel von „Bachelor in Paradise“ auf RTL. Nachdem bereits der Sendeplatz von „Bachelor in Paradise“ nach hinten verletzt wurde, gab RTL nun bekannt, das Format – aufgrund der schlechten Einschaltquoten – komplett aus dem Programm zu nehmen. Mit nur 5,1 Prozent Marktanteil musste der Sender nun schnell eingreifen.

Doch Nutzer von RTL+ (ehemals TVNOW) können sich freuen: Die diesjährigen Folgen werden weiterhin wöchentlich auf der Streaming-Plattform verfügbar sein.

Fans müssen jetzt stark bleiben: RTL streicht "Bachelor in Paradise" aus dem Programm!

Foto: RTL

Das endgültige Ende der Show?

Ob die Show nach dieser Staffel nun komplett eingestellt wird, steht noch nicht fest. Eventuell verwandelt sie sich aber auch einfach zu einem reinen RTL+Format, sowie die „Couple Challenge“, die exklusiv auf der Streaming-Plattform zu sehen ist. (DO)