„Sommerhaus der Stars“ Folge 8: Alle gegen Maritta und Almklausi

Sophia VölkelSophia Völkel | 20.10.2021, 19:00 Uhr
"Sommerhaus der Stars" Folge 8: Alle gegen Maritta und Almklausi
"Sommerhaus der Stars" Folge 8: Alle gegen Maritta und Almklausi

Foto: RTL

Im "Sommerhaus der Stars" kristallisiert sich langsam aber sicher Grüppchenbildung heraus - und in diesen Grüppchen ist besonders ein Paar nicht erwünscht.

Im „Sommerhaus der Stars“ kochen die Emotionen über. Nicht nur, dass die Spiele immer nervenaufreibender werden, wenn auch anscheinend nur für Mike und Michelle, denn Mike flippt regelmäßig bei jeder Challenge aus, die Kandidaten beginnen nun auch taktisch gegeneinander vorzugehen. Besonders Maritta und Almklausi sorgen mit ihrer Strategie für Unmut unter den anderen Paaren.

Ein Anruf veränderte sich alles

Die Abneigung gegen den Ballermann-Sänger und seine werte Gattin kommt allerdings nicht von irgendwoher: mehrere Tage lang klagte Maritta nicht nur über anhaltenden Durchfall und Magenschmerzen, sondern auch noch darüber, dass sie gerne nach Hause wolle zu ihrem Sohn. RTL erhörte ihr flehentliches Jammern und erlaubte einen Anruf zur Mama nach Hause – die natürlich bestätigte, dass alles in Ordnung sei.

"Sommerhaus der Stars" Folge 8: Alle gegen Maritta und Almklausi

Foto: RTL

Maritta wird ignoriert

Nachdem Maritta danach ihrem Mitteilungsbedürfnis Luft machte und absolut jeder Person erzählte, dass es ihr nun nach dem Anruf besser gehe, herrscht inzwischen dicke Luft. Ganze vier Stimmen ergatterten die beiden beim Stimmungsbarometer, das heißt sie müssen im nächsten Exit-Game gewinnen, sonst sind sie schneller wieder bei ihrem Söhnchen, als sie es wirklich vor hatten. Die beiden sind nun dabei, eine Strategie auszuarbeiten um sich zu safen – doch das stößt besonders Samira unangenehm auf. Kurzerhand machte sie Maritta in Folge 7 klar: da macht sie nicht mit und ohnehin sei ja eher Sissi ihre beste Freundin im Haus. Das schmerzt Maritta, doch auch die anderen beginnen sich in Folge 8 von ihr zu distanzieren.

Samira, Peggy und Ben sind sich beim morgendlichen Plausch schnell einig: Maritta und Almklausi sind nicht echt. In der Folge dieser Erkenntnis beschließt man,  Maritta kollektiv zu ignorieren. Nein, wir befinden uns hier nicht auf dem Schulhof…

"Sommerhaus der Stars" Folge 8: Alle gegen Maritta und Almklausi

Foto: RTL

Selbst ihr Mann zieht sich zurück

Einzigst Dominik widmet sich noch der missmutigen Blondine, die von ihm dann auch erfährt, dass Samira die geplante Taktik von Almklausi an alle anderen weitergetragen hat. Doch selbst von ihrem eigenen Mann erhält Maritta offenbar keine Rückendeckung. Der Sänger wiegt sich in Unwissenheit und wiederholt immer wieder: „Das habe ich so nicht gesagt“. Zerknirscht und grummelig zieht sich die 35-Jährige ins Bett zurück. Schmollend wirft sie ihrem Partner vor, seine taktischen Gedankenspiele zu voreilig mit der Gruppe geteilt zu haben. „Das einzige, was uns jetzt noch retten kann, ist die Safung“, fasst Maritta ihre Gedanken zusammen. („Die Safung“ – und wieder ein neues Wort für das Denglishe Lexikon.)

"Sommerhaus der Stars" Folge 8: Alle gegen Maritta und Almklausi

Foto: RTL

Ruhe vor dem Sturm?

Der Gedanke geht aber ebenso schnell wieder flöten, wie die Geschmacksnerven bei zu viel Wasabi. An der scharfen Paste scheitert Maritta nämlich beim ersten Spiel in Folge 8. Es herrscht noch immer dringend Klärungsbedarf im Kindergarten, ähm, im Sommerhaus. Maritta und Almklausi suchen die Aussprache mit der Gruppe – und kriegen von den anderen gehörig die Meinung gesagt – bis Maritta weint.

Zumindest in diesem Moment nimmt Klaus sie vor der Gruppe in Schutz. Letztendlich scheint erst mal Ruhe zu herrschen, doch wer das Sommerhaus kennt, der weiß: diese Ruhe währt nicht lange. Heute Abend in Folge 8, die bereits auf TV NOW zu sehen, gibt’s noch mehr Drama.