Interview„Sommerhaus der Stars“: Hausbesitzer Friedrich Rump packt aus

Das Sommerhaus der Stars
Das Sommerhaus der Stars

Montage: K&T/RTL/ FriedrichRump

Paul VerhobenPaul Verhoben | 04.09.2022, 20:42 Uhr

Im Fernsehen sieht alles so schäbig aus. Aber das ist nicht wirklich so. Hier spricht der Eigentümer des Anwesens aus "Das Sommerhaus der Stars".

„Das Sommerhaus der Stars“ geht in die 7. Runde. Längst hat sich die Show als Quotenhit im deutschen Fernsehen etabliert.

Während die ersten Staffeln noch aus dem sonnigen Portugal in einer schäbigen Finca gedreht wurden, zwang die Pandemie zum Kurswechsel. Wozualso in die Ferne schweifen, wo das Gute doch soooo nah liegt? Seit 2020 wird die lustige Paar-Show für hämische Fernsehzuschauer in einem einstigen Bauernhaus im nordrhein-westfälischen Bocholt aufgezeichnet.

Das Sommerhaus in ländlicher Idylle

Der „Sommerhaus“ liegt etwas abseits, direkt an Feldwegen, teilweise asphaltiert. Von da ist es nicht weit zur „grünen Grenze“ nach Winterswijk und Aalten/Holland.

Was im Fernsehen vor lauter ländlicher Einsamkeit immer beim Ab- und Zugang der Kandidaten in der Show zu sehen ist: Auf der Nachbarweide gibt es Wasserbüffel zu bewundern. Und was man erfährt, wenn man mal als Urlauber vor Ort war: auf dem Nachbarhof gibt’s Büffelfleisch, Mozarella-Käse und Bio-Eier zu kaufen!

Das Sommerhaus in Bocholt

@ privat

Der Mann, der das Sommerhaus vermietet

Friedrich Rump heißt der Mann, der das einladende gemütliche Anwesen seit 2018 auch Urlaubern anbietet. Einmal im Jahr fällt dann für rund acht Wochen eine Produktionskarawane von “ Seapoint“ (u.a. „Let’s Dance“, „Der Bachelor“, „Prince Charming“) mit reichlich Technik, vielen Containern und schäbigen Kulissen über den einstigen Bauernhof her, um ihn in das bekannte Sommerhaus zu verschandeln. Nach dem Auszug der über 100 Mitarbeiter vor Ort merkt man nichts mehr von eingebauter Technik. Alles wird frisch gestrichen und ohne Fehl und Tadel übergeben an Friedrich Rump übergeben.

Wir haben mit dem rüstigen Pensionär darüber geplaudert.

Das Sommerhaus in Bocholt
Weiher hinterm Haus

@ privat

Die Sommerhaus-Horde ist zum dritten Mal über ihr malerisches Ferienobjekt hereingebrochen. Sind Sie jetzt reich?
Ja, an Erfahrungen mit der Produktionsgesellschaft, den Mitwirkenden und den Fans dieser Staffel.

Was können Sie uns zur Geschichte des urigen Anwesens verraten?

Der Hof ist 1906 erbaut worden und wurde bis zu meiner Übernahme 1975 landwirtschaftlich genutzt. Zunächst hatte ich es mit der Familie bewohnt, dann für mehrere Jahre untervermietet, ab 2018 das Haus dann für den Tourismus geöffnet und ab 2020 für jeweils zwei Monate an RTL vermietet.

Das Besondere ist der Kamin mit alten holländischen Kacheln im Wohnzimmer. Zu der Anlage gehört auch ein kleiner See, den man im Fernsehen leider nicht sieht, gut zum Baden wie auch Angeln.

Haben Sie denn endlich mal in die Show reingeschaut? Keiner kriegt schließlich wochenlang soviel Werbezeit für sein Objekt.
Ob es wirklich eine Werbung ist, hängt ja von den Fans ab. Die meisten Buchungen gehen über die normalen Plattformen.

Das Sommerhaus in Bocholt

@ privat

Ärgert es Sie, dass wir gerade mal rund ein Drittel der Wohnfläche des urigen Bauernhauses im Fernsehen zu sehen bekommen?
Nein, denn der Verfremdungseffekt durch die spezifische RTL-Ausstattung ist doch erheblich. Ich bevorzuge den nicht so vollgemüllten Landhausstil.

Was ärgert Sie noch an der Show?
Nichts, weil ich sie mir nicht ansehe.

Was freut Sie?
Dass doch immer wieder sporadisch auch Fans der Show bei mir buchen. Die begeisterten Fans wollen sich in meinem Haus mit den Pärchen identifizieren und dann vor allem den Unterschied kennenlernen zwischen der RTL-Austattung und meinem Landhausstil!

Im Haus wurde durch die Produktion viel verändert – das Konzept: So viele Leute wie möglich sollen sich auf engstem Raum auf die Nerven gehen. Was wurde denn alles umgebaut?
Fast alles, auch meine Möbel mussten weichen.



Sie vermieten das Haus ja inzwischen ganzjährig. Hat sich durch die Show die Klientel Ihrer Urlauber verändert? Pilgern Tagestouristen zu Ihnen?
Neugier kennt keine Grenzen, die Buchungslage hat sich dadurch etwas verbessert, aber nicht so erheblich.

Was sagen die Gäste, die die Show gesehen haben?
Dass sie sich bei mir wohlfühlen, denn mein Angebot ist in sich stimmig.

Wo kann man buchen? Wieviel Zimmer gibt es?
Über die gängigen Plattformen. Booking, airbnb, FeWo, 4 Zimmer Preis 75 Euro/Zimmer, das ganze Haus für  300 Euro/Nacht;

Kommt RTL auch 2023 wieder?
Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Werden Sie sich die neue Staffel anschauen?
Mein Engagement hält sich diesbezüglich in Grenzen.