„Sommerhaus der Stars“: Macho Mike macht Mutter für sein Verhalten verantwortlich

Desireé OostlandDesireé Oostland | 19.10.2021, 19:15 Uhr
"Sommerhaus der Stars": Sex, Niederlagen und blutiger Ausraster bei Mike und Michelle
"Sommerhaus der Stars": Sex, Niederlagen und blutiger Ausraster bei Mike und Michelle

Foto: RTL

An Mike Cees-Monballijn wird in Deutschland dieser Tage kein gutes Haar gelassen. Das hat aber auch seinen Grund: Der 34-Jährige präsentiert sich derzeit im "Sommerhaus der Stars" als absoluter Egoist und fällt mit seinem Verhalten gegenüber seiner Frau Michelle Monballijn und seinen Mitstreitern oftmals negativ auf.

Für die Zuschauer:innen präsentiert Mike Cees-Monballijn sich als Person, ohne jegliche Selbstwahrnehmung,  die ständig attackieren und beschimpfen muss. Er bringt durch seine Bemerkungen, Angriffe und Lästereien haufenweise negative Energien mit in das „Sommerhaus der Stars„.

Nachdem Mike sich bereits öffentlich bei seiner Frau Michelle entschuldigte, stellte er sich nun in einem RTL-Interview den Anschuldigungen zu seiner Person.

Mike und Michelle wirken verändert

In dem Interview wirken beide sehr verändert – im Gegensatz zu den Auftritten in der Show, die bereits im Juni aufgezeichnet wurde. Während Mike eher eingeschüchtert und angespannt wirkt, strahlt Michelle überraschend viel Kraft aus und nimmt das Gespräch selbst in die Hand. Offensichtlich sitzt bei ihm der Schock über die Reaktionen der Zuschauer tief.

Doch ist das die neue Realität oder ein Versuch, das Image zu aufzupolieren? Letzteres hätte Mike sicherlich nötig, doch so einfach lassen sich die Zuschauer nicht überzeugen. Da muss schon mehr her. Die Kommentare auf Instagram sind überwiegend negativ: „Er hat sich null gebessert, er versucht nur das, was von seinem Image noch übrig ist, zu retten“, schreibt eine Userin.

Mike-Cees-Monballijn-verteidigt-sein-Verhalten-im-RTL-Interview

Foto: RTL

Beide verbinden schwere persönliche Schicksalsschläge

Mike und Michelle verbindet auf den ersten Blick nicht viel, doch sie teilen beide eine harte Vergangenheit. Beide wurden früh mit harten Schicksalschlägen konfrontiert, die sie noch heute aufarbeiten müssen. Michelle verlor beide Elternteile in kurzer Zeit. Ihre Mutter starb an Krebs und wenige Monate später, verlor sie ihren Vater überraschend an einer Lungenembolie.

Mike kam als 11-Jähriger von einem Wochenend-Besuch bei seinem Vater zurück in eine verlassene Wohnung. Die Mutter hatte ihn allein zurückgelassen. Die damalige Nachbarin erzählte ihm, dass seine Mutter an diesem Wochenende ausgezogen sei. Mike selbst begründet sein Verhalten dadurch. Dieser Vorfall hatte große Vertrauensprobleme in ihm ausgelöst, die bis heute immer stärker werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Guten Morgen Deutschland (@gutenmorgendeutschland)

Mike: „Ich habe große Vertrauensprobleme!“

Dass Mike andere für sein Verhalten schuldig macht, ist vor allem für die Sommerhaus-Zuschauer und Zuschauerinnen keine Neuigkeit. Doch in diesem Fall könnte es sein Verhalten einigermaßen erklären. Zwar rechtfertigt nichts auf dieser Welt seine Art im Sommerhaus, doch wenn es sich um einen psychischen Konflikt handelt, kann und sollte dieser schnellstmöglich behandelt werden.

Es ist die Angst, verlassen zu werden, die durch das plötzliche Verschwinden der Mutter ausgelöst wurde: Mike wird sauer, wenn Michelle ihm nicht die gewünschte Aufmerksamkeit gibt oder das trägt, was er sich wünscht. Würde sie etwas nach ihrem Kopf entscheiden, würde sich das unmittelbar auf sein Wohlbefinden auswirken. Und zwar negativ.

Somit macht er die anderen Menschen für sein Glück oder Unglück verantwortlich. Ist das eine Verhaltensweise, die auf seine Vergangenheit zurückzuführen ist?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Mike Cees Monballijn (@mikecees_official)

Therapeutin: Mike & Michelle können eine schöne Beziehung haben!

Nachdem sich die Paartherapeutin Ann-Marlene Henning das Interview anschaute, ging ihr ein Licht auf: „Das erklärt für mich alles, was ich da gesehen habe. Klar, dass er panische Angst hat, verlassen zu werden.“ Außerdem ergänzt sie: „Die beiden können jede Menge lernen und super zusammen bleiben, ich mach mir da keine Gedanken.“

Doch ob Mike wirklich sein Verhalten reflektiert, bleibt abzuwarten. Es wäre für beide Parteien jedoch eine wünschenswerte und große Entlastung.

Im Interview erklärt Michelle den wahren Grund für ihre Zurückhaltung gegenüber Mike. Sie wollte ihren Mann vor einer Bloßstellung schützen. Doch die Therapeutin sieht das anders. Sie ist sich sicher, dass Michelle bereits früh gemerkt hat, wann eine Situation mit Mike zu eskalieren droht und sie gelernt hat, sich durch Stille selbst zu schützen.

"Sommerhaus der Stars" - Riesen-Drama: Mike legt sich mit dem Alm-Klausi an

Foto: RTL

„Weglaufen ist keine Option!“

„Der einfachste Weg, den die Leute auch erwarten, wäre die Trennung“, so der TV-Macho. Eine Maßnahme, die weder für Michelle noch für Mike in Frage kommt.  Die beiden gehen regelmäßig zur Paartherapie, um ihre Beziehung zu retten.„Es ist nicht einfach, doch aufgeben kommt für uns nicht in Frage!“ versichert das Paar.

Hier geht’s zu dem Videointerview!

Seit dem 5. Oktober 2021 um 20:15 Uhr, wird „Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare“ noch bis kommende Woche dreimal wöchentlich, immer dienstags, mittwochs und donnerstags (außer diese Woche am Donnerstag), bei RTL zu sehen sein. Die Folgen werden bereits vorab auf TVNOW gezeigt.