„Stranger Things“ 4: Neuer Teaser enthüllt brutale Einblicke

Lisa BachmannLisa Bachmann | 08.11.2021, 15:01 Uhr
„Stranger Things“ 4: Teaser enthüllt brutale Einblicke
„Stranger Things“ 4: Teaser enthüllt brutale Einblicke

Foto: IMAGO / Runway Manhattan

Am Samstag veröffentlichte Netflix zwei Teaser zur vierten Staffel von „Stranger Things“. Es geht um Kalifornien, das Erwachsenwerden und die Frühlingsferien, die ganz anders werden, als Eleven sie prophezeit. Auch der Starttermin wird enthüllt.

Jedes Jahr am 6. November ist „Stranger Things“-Tag. Und wie könnte man diesen besser nutzen, als mit einem neuen Trailer zur Erfolgsserie?! Gesagt, getan – und so hat uns Netflix am Wochenende endlich mit einem lang ersehnten Update zu unserer Lieblings-Serie beglückt: dem letzten von vier Teasern zur neuen „Stranger Things“-Staffel.

Er trägt den Titel Willkommen in Kalifornien und enthüllt somit den Schauplatz der vierten Staffel. Und Hardcore-Fans und Serien-Insider erkennen in den 70 Sekunden Bewegtbild auch noch einiges mehr…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Stranger Things Netflix (@strangerthingstv)

„Stranger Things“ 4: „Willkommen in Kalifornien“

Wir befinden uns im Frühling 1986. Eleven (Millie Bobby Brown) schreibt einen Brief an ihren Freund Mike Wheeler (Finn Wolfhard). Darin erzählt sie ihm, wie toll sie sich in ihren neuen Schul-Alltag eingelebt hat. Aber hat sie das wirklich? Wir bekommen im Trailer genau das Gegenteil zu sehen – Eleven wird von ihren Mitschüler:innen gemobbt und im Unterricht mit Papierkügelchen beschossen. Eleven schreibt, dass sie sich auf die Frühlingsferien freue, vor allem, weil sie Mike sieht. Ihr Brief endet mit den Worten: We will have the best spring break ever. (Das werden die besten Frühlingsferien aller Zeiten!“).

Danach wird es schwarz. Wir sind wieder im düsteren Hawkins – man sieht eine furchteinflößende Puppe, Hubschrauber, wilde Verfolgungsjagden, Schießereien und riesige Explosionen. Seltsame Dinge eben – ob das wirklich der best spring break ever wird?

Netflix veröffentlicht weiteren Teaser mit Episodentiteln von „Stranger Things“

Der 70-Sekünder wurde auf dem YouTube-Kanal der Serie bis zum Sonntagabend 3,9 Millionen mal geschaut, auf dem Twitter-Profil von „Stranger Things“ ganze 4,3 Millionen mal. Aber ein Teaser ist nicht genug! Am gleichen Tag veröffentlichte Netflix einen weiteren Teaser, in dem die Titel der neun Episoden verraten werden:

Folge 1: Der Höllenfeuer-Club
Folge 2: Vecnas Fluch
Folge 3: Das Monster und die Superheldin
Folge 4: Lieber Billy
Folge 5: Das Projekt „Nina“
Folge 6: Eintauchen
Folge 7: Das Massaker im Hawkins Lab
Folge 8: Papa
Folge 9: Im Huckepack

„Stranger Things“ 4: Auf was können wir uns freuen?

Der neue Teaser und die Episodentitel lassen viel Platz für Spekulation. Wer oder was ist „Nina“? Wie viele der Darsteller:innen werden ihr Leben in der ziemlich brutal klingenden Episode „Das Massaker im Hawkins Lab“ verlieren? Der Folgentitel „Papa“ könnte ein Hinweis auf ein Wiedersehen mit Dr. Martin Brenner (Matthew Modine) sein, der Experimente an Kindern durchführte und von den Kinder im Hawkins Lab „Papa“ genannt wurde.

Gibt es ein Wiedersehen mit Billy Hargrove (Dacre Montgomery), der in der dritten Staffel eigentlich getötet wurde (wie wir wissen, spielt das bei „Stranger Things“ keine große Rolle) oder schreibt seine Schwester Max Mayfield (Sadie Sink) in der Episode „Lieber Billy“ vielleicht nur einen Brief an ihn?

Was ist mit Jim Hopper?

Die eindrucksvollen Bilder, Elevens vertraute Stimme und die unverkennbare Filmmusik im Teaser fühlen sich für echte „Stranger Things“-Fans wie nach Hause kommen an: Wir sind endlich wieder bei unseren Freund:innen zurück in Hawkins. Die vierte Staffel von „Stranger Things“ kommt leider erst im Sommer 2022, aber sie scheint brutal, düster und spannend zu werden.

Jetzt bleibt noch die eine, wirklich wichtige Frage zu klären: Wo ist Jim Hopper (David Harbour) und welches Hemd trägt er dieses Mal? (LB)