„Tiger King“: Joe Exotic und Jeff Lowe sind offenbar keine Erzfeinde mehr

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 16.11.2021, 20:42 Uhr
IMAGO / Cinema Publishers Collection
 / NETFLIX
IMAGO / Cinema Publishers Collection / NETFLIX

Joe Exotic, Tiger King: Murder, Mayhem, and Madness 2020 Credit: Netflix / The Hollywood Archive Los Angeles CA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xNETFLIXx 33990003THA

Manchmal läuft's sogar bei „Tiger King“ harmonisch. Wie nun bekannt wurde, ist die Feindschaft zwischen Joe Exotic und Jeff Lowe offenbar beigelegt.

Demnächst erscheint auf Netflix die zweite Staffel der Mini-Serie „Tiger King“ — jener beliebten Reality-Saga rund um den schrägen, mittlerweile inhaftierten Zoobesitzer Joe Exotic (58). Wie der US-amerikanische Prominachrichtendienst „TMZ“ berichtet, kam es im Vorfeld der Veröffentlichung offensichtlich zu einer unerwarteten (zumindest einseitigen) Versöhnung.

a

Details zur Versöhnung

Exotics Nachfolger und Erzfeind Jeff Lowe besuchte, gemeinsam mit Ehefrau Lauren, das TMZ-Studio und sprach dirt über aktuelle Geschehnisse rund um die Show. Unter anderem deutete er an, dass er wieder auf der Seite Joe Exotics stehe. Das kommt überraschend: Schließlich hatten Lowes Aussagen möglicherweise zur 22-jährigen Haftstrafe beigetragen, die Exotic derzeit absitzen muss. Komischerweise meint Lowe laut „TMZ“ aber, dass seine Aussagen aber dabei helfen, Exotic in weiterer Folge wieder aus dem Gefängnis rauszuholen. Ob es zu Treffen und einer Aussprache zwischen Lowe und Exotic kam, ist nicht bekannt.

Jeff Lowe wettert gehen Carol Baskin

Für Ex-Kollegin Carole Baskin (60) hat Lowe indes weniger Sympathie übrig. Wie er erklärte, plant er, Baskin zu verklagen. Die US-Justiz hatte im Mai 2021 68 Raubtiere aus dem von Lowe übernommenen Privatzoo beschlagnahmt. Die Behörden stellten laut eigenen Angaben gravierende Mängel in der Tierhaltung sowie bei deren Gesundheit fest. Geht es nach Lowe, sei Baskin für diese Anschuldigung und damit für die Beschlagnahmung verantwortlich. Lowe möchte außerdem erzielen, dass die Vorwürfe fallengelassen werden. Auch gegen die Tierrechtsorganisation PETA möchte er klagen. Das Allerschrägste an der Geschichte: Dafür sucht er Hilfe bei den Anwälten von Joe Exotic.

IMAGO / ZUMA Wire / Bennie J Davis ii/Us Marshals

Details zur zweiten Staffel

„Tiger King 2“ erscheint am 17. November auf dem US-amerikanischen Streamingdienst Netflix. Die zweite Staffel besteht aus fünf Episoden. Eine Protagonistin der ersten Staffel wird definitiv nicht dabei sein: Carole Baskin reichte am 1. November 2021 Klage gegen Netflix un Royal Goode Producton ein — allerdings erfolglos. Baskin warf den Produzenten vor, Vertragsbruch begangen zu haben.