Montag, 11. November 2019 20:55 Uhr

Benjamin Piwko: „Ich bin taub, aber nicht stumm!“ 

Foto: imago images / Future Image

Benjamin Piwko (39) bringt heute sein erstes Buch „Man hört nur mit dem Herzen gut“ heraus. Der Schauspieler und „Let’s Dance“-Teilnehmer ist seit der frühen Kindheit gehörlos, musste früh lernen mit seinem Handicap umzugehen.

Doch Benjamin Piwko erklärt direkt vorab, dass er sich mit dem Begriff taubstumm nicht identifizieren kann: „Ich bin taub, aber nicht stumm!“ Denn der Schauspieler und Sportler hat viel zu sagen, weswegen er jetzt sein erstes Buch herausbringt.

„Es ist mehr ein Aufklärungsbuch“

Im Gespräch mit klatsch-tratsch.de erklärt er weiter: „Es ist keine wirklich Biografie, es ist mehr ein Sachbuch. 15 Prozent sind eine Biografie, die Leute sollen Spaß beim Lesen haben. Es ist mehr ein Aufklärungsbuch, über meine Welt und wie ich lebe. Es geht ganz viel um Körpersprache. Es dreht sich nicht nur um Gebärdensprache, sondern allgemein um Kommunikation und wie man miteinander umgeht.“

Benjamin stellt richtig: „Für mich ist Gehörlosigkeit kein Defizit, sondern es ist eine andere Welt. Ich bin ein ganz normaler Mensch, wir haben alle irgendein Handicap, jeder von uns. Man sollte keine Mauern bauen, die Mauern müssen weg.“

Benjamin Piwko: "Ich bin taub, aber nicht stumm!" 

Foto: Mosaik Verlag

Er will viele Menschen erreichen

Für ihn war nun der perfekte Zeitpunkt: „Ich war bei Let’s Dance und hatte dadurch die Aufmerksamkeit. Ich möchte einfach viele Menschen erreichen“, so Piwko. Gemeinst sind alle Alterklassen, Berufsklassen und Nationalitäten: „Das Buch ist für Jedermann geeignet. Das Thema Kommunikation betrifft jeden Bereich, in der Schule, in der Politik, bei der Polizei. Das Buch soll die zwei Welten miteinander vereinen.“

Der Publikumsliebling ertanzte sich in diesem Jahr gemeinsam mit Isabel Edvardsson den dritten Platz bei der Fernsehshow „Let’s Dance“ – und das obwohl er die Musik nicht hören konnte. Benjamin Piwko ist seit einem ärztlichen Behandlungsfehler in seiner Kindheit gehörlos. Das hat den gebürtigen Hamburger aber nicht davon abgehalten erfolgreich seinen Weg zu gehen. So war er zuletzt auch als Schauspieler im „Tatort“ an der Seite von Devid Striesow zu sehen.

„Man hört nur mit dem Herzen gut“ ist ab heute im Mosaik-Verlag erhältlich.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren