Samstag, 14. September 2019 19:22 Uhr

Die Lochis über ihr Ende: „Wir hatten Zweifel, ob das richtig ist“

Foto: Philipp Gladsome

Seit Freitag ist das neue und gleichzeitig auch das letzte Album der Lochis erhältlich. „Kapitel X“ heißt die Platte und ist das bereits fünfte Studioalbum von Heiko und Roman Lochmann (beide 20).

Im Mai 2019 ließen Heiko und Roman Lochmann auf YouTube die Bombe platzen: Sie wollen sich beruflich trennen – Die Lochis soll es schon ganz bald nicht mehr geben. Für ihre zahlreichen, vornehmlich jugendlichen Fans, war das ein Schock. Schließlich gehören die Lochis bereits seit 2011 zur YouTube-Community und begleiteten Millionen von Teenager durch den Alltag. Die beiden Brüder sind die Stars einer gesamten Generation.

Die Fans haben Verständnis

Nach dem ersten Schock der Fans folgte jedoch Verständnis, wie Roman und Heiko und klatsch-tratsch.de Interview erzählten: „Der Großteil hat es nachvollziehen können und unsere Fans sowieso. Erst recht, als wir alles erklärt haben. Viele unserer Fans sind im selben Alter, die stehen vor einem ähnlichen Punkt im Leben wie wir, sodass man auch mal loslassen muss. Das kennt ja jeder. Viele haben ihre Ausbildung abgeschlossen und werden erwachsen, genauso ist es bei uns, deswegen können uns auch viele verstehen.“

Heiko und Roman bleiben uns natürlich erhalten, wie sie sagen: „Es ist keine Trennung, wir schließen das YouTube-Kapitel ab, wir schließen Die Lochis ab, wir sind einfach heraus gewachsen und das ist auch irgendwie natürlich.“

So klingt das Album

2016 brachten die Lochis erstmals ein Album heraus, damals waren Heiko und Roman 16 Jahre alt. Drei weitere Alben und drei Jahre später sind aus den Teenager-Jungs junge Männer geworden. Dass wollten die 20-jährigen auch in ihrem neuen Album einfließen lassen, wie sie erzählen:

„Wir sind an dieses Album mit ganz anderen Emotionen herangegangen. Das Album „Kapitel X“, das sind zu 100 Prozent wir. Wir sind vielleicht diesmal noch etwas nachdenklicher und persönlicher. Es teilweise sehr biografisch und wir sind sehr reflektiert. Das Album hat aber auch verschiedene Seiten, weil wir zwei sehr positive und energiegeladene Menschen sind. Wir haben diesmal mit mehreren Produzenten zusammen gearbeitet, deswegen klingt unser Album auch mal so und mal so.“

Die Lochis über ihr Ende: "Wir hatten Zweifel, ob das richtig ist"

Foto: Philipp Gladsome

Mit dabei sind u. a. Gäste wie Eko Fresh, Lukas Rieger und Bars and Melody und wohl die persönlichsten und ungeschönten Texte von Heiko und Roman. Mit „Kapitel X“ setzen sich Die Lochis zum Ende ihrer Karriere das denkbar beste Denkmal.

Sie hatten Zweifel

Obwohl der Entschluss, das Projekt Die Lochis zu beenden, bereits im letzten Jahr entschlossen wurde, stimmt die beiden Brüder das nahende Ende als „Die Lochis“ trotzdem nachdenklich und sie geben zu: „Wir viel nachgedacht über die aktuelle Situation. Man denkt viel darüber nach, wie es denn wohl sein wird, wenn das Ende der Lochis feststeht. Da hat man auch mal Zweifel gehabt, ob das alles richtig ist.“

Doch der Entschluss steht! Zuvor jedoch wollen Die Lochis mit ihren Fans noch mal richtig feiern – bei der kommende Woche beginnenden Abschlusstour, gekrönt vom großen Tourfinale mit Special Guests in der Dortmunder Westfalenhalle:

  • 19.09. Berlin, Columbiahalle
  • 20.09. Leipzig, Haus Auensee (ausverkauft)
  • 21.09. Wien, Gasometer
  • 22.09. München, Tonhalle (ausverkauft)
  • 23.09. Zürich, Volkshaus
  • 27.09. Hamburg, Sporthalle
  • 28.09. Dortmund, Westfalenhalle (Abschlusskonzert mit Special Guests)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren