14.03.2020 21:10 Uhr

DSDS-Favorit Ramon Kaselowsky: „Ich bin flexibel und singe alles“

Foto: Nico Schimmelpfennig/klatsch-tratsch.de

In der ersten Liveshow der diesjährigen DSDS-Staffel wird Publikumsliebling Ramon Kaselowsky heute Abend u.a. den Song „Mandy“ performen. Doch ist der 26-Jährige damit überhaupt zufrieden? Immerhin stammt der schnulzige Titel aus dem Jahr 1973. Wir haben mal nachgehakt.

Die meisten Männer in Ramons Alter stehen wohl eher auf Apache 207 oder Capital Bra. Doch der Teilnehmer aus Sachsen hat nicht nur eine außergewöhnliche Stimme, sondern auch einen speziellen Musikgeschmack. Der Frauenschwarm hört nämlich am liebsten Oldies, die lange vor seiner Geburt erschienen sind.

DSDS-Favorit Ramon Kaselowsky: "Ich bin flexibel und singe alles"

Daheim in Ramons Wohnwagen. Foto: Nico Schimmelpfennig/klatsch-tratsch.de

Er vertraut dem Team

Dementsprechend hat der Hobbyfußballer auch kein Problem damit, am 14. März vor der Jury die Liebesballade zu performen, mit der sich einst der 76-Jährige Barry Manilow einen Namen machte. „Die Lieder werden uns zugeteilt, die überlegen sich ja, welche Titel am besten zu uns passen“, so Ramon gegenüber klatsch-tratsch.de. „Allerdings bin ich echt super zufrieden damit“, erzählte er weiter.

„Mein Musikgeschmack ist ja sehr flexibel. Genauso ist es mit den Songs, die ich singe. Ich bin flexibel und ich singe alles“, so der ehemalige Zirkus-Artist und heutige Gebäudereiniger weiter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ramon Kaselowsky (@ramonroselly_official) am Mär 14, 2020 um 4:47 PDT

Volles Programm

Wie Kaselowskys Auftritt bei den Zuschauern in der ersten Live-Show ankommt, wird sich zeigen. Viel schiefgehen dürfte allerdings nicht, denn der Casting-Show-Teilnehmer kommt seinem Instagram-Profil nach gut beim Publikum an. Und auch Oberjuror Dieter Bohlen hat ihn ja ständig gelobt. Zudem hat er sich intensiv auf seine Performance vorbereitet.

„Vor den Liveshows laufen die Coachings nochmal viel umfangreicher ab, als im Recall. Man hat echt jeden Tag den ganzen Tag zu tun“, beschrieb er die Probenwoche. „Aber es macht Spaß. Man hat viel Spaß bei der Arbeit und das ist das Wichtigste.“

Mit dieser Weisheit haben es schon einige Leute weit gebracht.

DSDS-Favorit Ramon Kaselowsky: "Ich bin flexibel und singe alles"

Foto: Nico Schimmelpfennig/klatsch-tratsch.de