Samstag, 28. März 2020 19:48 Uhr

DSDS-Favorit Ramon Kaselowsky: „Juliette Schoppmann ist ein Traum“

Foto: Nico Schimmelpfennig/klatsch-tratsch.de

Ramon Kaselowsky (aka Ramon Roselly) gilt als absoluter Favorit, die diesjährige DSDS-Staffel zu gewinnen. Das steht spätestens seit der ersten Liveshow fest, als der 26-Jährige mit souveränen 51 Prozent bei sieben Teilnehmern in die nächste Runde gewählt wurde.

Doch für den ehemaligen Artisten hat das noch lange nichts zu heißen. „Jeder verdient es, das Ding zu gewinnen. Ich kann es nach wie vor nicht einschätzen und wünsche allen natürlich viel Glück“, erzählte er gegenüber klatsch-tratsch.de und zeigte dabei, was für ein Team-Player er doch eigentlich ist.

DSDS-Favorit Ramon Kaselwosky: "Juliette Schoppmann ist ein Traum"

Foto: Nico Schimmelpfennig/klatsch-tratsch.de

Immer noch ein Wettkampf

Doch am Ende geht es in der Casting-Show nicht darum, neue Freundschaften zu schließen, sondern darum die Show am Ende zu gewinnen. Heute kämpfen die verbliebenen fünf Kandidaten um den Einzug ins Finale, in dem am 4. April Deutschlands nächster Superstar gekürt wird.

Unter dem Motto „Laut und Leise“ performt jeder jeweils zwei Songs. Der Hobbyfußballer aus der Nähe von Leipzig möchte dabei mit den Titeln „Du hast ja Tränen in den Augen“ von Costa Cordalis sowie mit „Über sieben Brücken musst Du gehen“ von Karat überzeugen.

In Zeiten von Corona könnte die Bedeutung von letzterem nicht aktueller sein. Damit möchte auch der Zuschauerliebling punkten. „Mit dem Song kann jeder was verbinden, gerade jetzt in dieser Situation. Ich hoffe aber nicht, dass es wie im Song sieben Jahre gehen wird, ehe das vorbei ist“, scherzte Ramon.

Die hier coacht ihn

Gecoacht wird er von keiner Geringeren als Juliette Schoppmann. Die Sängerin unterstützt die Kandidaten in diesem Jahr als Vokalcoach. Immerhin nahm sie 2003 selbst an dem Casting-Format teil und belegte damals den zweiten Platz.

DSDS-Favorit Ramon Kaselwosky: "Juliette Schoppmann ist ein Traum"

Juliette Schoppmann. Foto: imago images / Sven Simon

Entsprechend viel kann sich der Hobbyfußballer von der 40-Jährigen abgucken. „In der Hinsicht habe ich ja noch nie mit jemanden zusammengearbeitet. Aber Juliette ist ein Traum. Die ist der Wahnsinn. Es macht so viel Spaß mit ihr. Die steht da, gibt dir 1-2 Tipps, die deine Sicht auf den Song gleich komplett ändern aber natürlich nicht im negativen“, schwärmte der Sachse gegenüber klatsch-tratsch.de.

Dass Ramon Kaselowsky ganz sicher ins große Finale einziehen wird, zeigt sich heute 20.15, bei RTL.

DSDS-Favorit Ramon Kaselwosky: "Juliette Schoppmann ist ein Traum"

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Die Top 5 Sänger und die Songs der 3. Liveshow

Joshua Tappe (25) Kundenberater aus Holzminden:
Laut: „194 Länder“, Mark Forster
Leise: „Ich lass für Dich das Licht an“, Revolverheld

Chiara Damico (18) Schülerin aus Frankfurt:
Laut: „1000 Träume weit (Torneró)“, Anna-Maria Zimmermann
Leise: „Das Beste“, Silbermond

Ramon Kaselowsky (26) Gebäudereiniger aus Zschernitz:
Laut: „Du hast ja Tränen in den Augen“, Costa Cordalis
Leise: „Über sieben Brücken musst Du gehen“, Karat

Paulina Wagner (22) Studentin aus Köln:
Laut: „Unser Tag“, Helene Fischer
Leise: „Leiser“, LEA

Lydia Kelovitz (30) Versicherungskauffrau aus Neusiedl am Steinfeld in Österreich:
Laut: „Tainted Love“, Marilyn Manson
Leise: „Million Reasons“, Lady Gaga

Das könnte Euch auch interessieren