23.11.2020 19:17 Uhr

„Goodbye Deutschland“: Sachsen-Export Catrin Heyne angelt sich XXL-Werbedeal

Catrin Heyne wünscht sich nichts sehnlicher, als berühmt zu werden. Mit ihrer Teilnahme bei "Goodbye Deutschland" sollte dieser Wunsch eigentlich in Erfüllung gehen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Dreharbeiten vorerst vertragt werden. Doch die heiße Granate gibt nicht auf. Zuletzt hat sich die sympathische Sächsin einen riesengroßen Werbedeal geangelt.

Foto: Catrin Heyne

Catrin Heyne (36) ist eine echte Kämpferbraut! Eigentlich wollte die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin durch die Reality-Show den Sprung ins Rampenlicht schaffen. Doch dann kam Corona und mit dem Pausieren der Dreharbeiten drohte dieser Traum zu platzen. Anstatt tatenlos im neuen Zuhause in der Schweiz zu sitzen, um Däumchen zu drehen und zu warten, bis das Kamerateam wieder in Catrins Wahlheimat aufschlägt, hat die Beauty mit den sächsischen Wurzeln einen fetten Werbedeal an Land gezogen. Sie ist das neue Gesicht der Friseurkette „loom Hairstyle“!

Deutschlandweite Kampagne

Noch vor kurzen lief diese Friseurkette unter dem Namen „BLC Hairstyle’“ und hatte insgesamt acht Salons in Deutschland. Nach einer kompletten Umstrukturierung heißt diese Friseurkette nun „loom Hairstyle“. Jetzt wurden zusätzlich 59 Salons übernommen, die offiziell am 1. Dezember eröffnet werden. Sprich, „loom Hairstyle“ ist dann mit insgesamt 67 Salons in ganz Deutschland verteilt vertreten und Catrins Gesicht wird in jedem davon zu sehen sein. Eine ganz schöne Hausnummer!

"Goodbye Deutschland"-Star Catrin Heyne angelt sich XXL-Werbedeal

Foto: Catrin Heyne

Catrin hat das Potenzial zum Model

Doch schon beim Shooting hat die 36-Jährige prompt unter Beweis gestellt, dass in ihr ein echtes Model steckt: „Das Shooting lief wie am Schnürchen und wir hatten innerhalb sehr kurzer Zeit schon alles im Kasten“, schwärmt die Sächsin gegenüber klatsch-tratsch.de geschwärmt hat. Doch wie ist Catrin Heyne überhaupt zu der Ehre gekommen?

„Goodbye Deutschland“: Sachsen-Export Catrin Heyne angelt sich XXL-Werbedeal

Foto: Catrin Heyne

Sie ist überglücklich

„Der Inhaber hat damals meine Sendung bei ‚GBD‘ gesehen und war von meiner Person sofort begeistert“, erklärt die schöne Sächsin im Interview. „Ich habe ihn mit meiner Power und meinem Ehrgeiz an ihn selber in jungen Jahren erinnert.“ Und genau deswegen soll auch crazy Catrin in Zukunft das Gesicht/Aushängeschild seiner Friseurkette und für das hauseigene Parfüm „ASABI“ werden. „Wie GEIL ist das, kann mich mal bitte jemand kneifen“, erzählt Catrin lachend.

„Goodbye Deutschland“: Sachsen-Export Catrin Heyne angelt sich XXL-Werbedeal

Foto: Catrin Heyne

Galerie

Früher wollte Catrin selbst Friseurin werden

Früher als Teenie wollte die Reality-Darstellerin auch Friseurin werden. Anstatt selbst Haare zu schnippeln, ist sie nun eben als Werbe-Girl in den Salons vertreten. „Das Gefühl für mich ist unbeschreiblich, zu wissen, dass ich schon in paar Wochen als großer Aufsteller in allen Läden in ganz Deutschland verteilt dann stehe, ist einfach der absolute Wahnsinn“, berichte die Auswanderin. Und es wird noch besser: „Weil das geile daran, ich wollte eigentlich früher selber mal Friseurin werden und jetzt bin ich das Gesicht einer ganzen Kette…ich flipp aus vor Freude.“

„Goodbye Deutschland“: Sachsen-Export Catrin Heyne angelt sich XXL-Werbedeal

Foto: Catrin Heyne

Nächstes Shooting ist schon geplant

Und damit nicht genug. Für die 36-Jährige war das Shooting nämlich kein Eintagsjob: „Was definitiv jetzt schon klar ist, ist, dass der Inhaber sich auch eine längerfristige Zusammenarbeit mit mir wünscht. Sprich für das nächste Jahr sind schon vier große Shootings geplant.“ Das heißt neue Fotos für die Aufsteller, aber auch Poster und Flyer und sogar Videodrehs. Denn: „In allen Läden hängen TVs an der Wand, wo unter anderem auch in Zukunft Clips mit mir laufen werden. Ich freu mich tierisch auf die Zusammenarbeit.“

Remember her!

Aber eins ist jetzt schon mal klar…„Auf geht’s mit Vollgas in ein neues Abenteuer“, fasst die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin die Pläne fürs kommende Jahr zusammen. Das Gesicht der Beauty sollte man sich also definitiv merken, denn fest steht: Catrin Heyne ist noch längst nicht am Ziel und wird erst dann aufgeben, wenn ganz Deutschland ihren Namen kennt. (JuC)