Freitag, 12. Juli 2019 12:25 Uhr

Jenny Frankhauser will sich operieren lassen

Foto: Star Press / AEDT

Vor wenigen Wochen machte Jenny Frankhauser (26) ihre Lipödem-Krankheit öffentlich, eine unheilbare Erkrankung. Auslöser eines Lipödems scheinen hormonelle Veränderungen bei der Frau zu sein, genaue Ursachen für das Krankheitsbild sind noch nicht geklärt.

Jenny Frankhauser will sich wegen Lipödem operieren lassen

Foto: Star Press / AEDT

In den vergangenen Tagen hat sich Jenny Frankhauser über die Krankheit informiert, trägt spezielle Strümpfe gegen die Schmerzen in den Beinen. Für betroffene Frauen kann ein Operation Linderung versprechen, die ist jedoch kostspielig. Trotzdem will Jenny diesen Schritt gehen.

Im Interview mit klatsch-tratsch.de erzählt die 26-jährige: „Jeder sagt etwas anderes, was richtig und was gut ist. Aber ich werde wahrscheinlich im Herbst zwei Operationen machen lassen. Ich werde trotzdem ein Leben lang Stützstrümpfe tragen.“

Sie wurde gemobbt

Jenny hatte die Krankheit öffentlich gemacht auf Instagram, weil sie über Monate gemobbt wurde. Sie bekam viel Hate wegen ihrer Figur, das wollte sie nicht länger über sich ergehen lassen. Sie sagt auch, dass der Schritt wichtig war, denn sie hat viele betroffene Frauen kennengelernt, die sich daraufhin bei ihr gemeldet haben: „Ich konnte vielen Frauen helfen und Mut machen, die Stützstrümpfe zu tragen und das man sich dafür nicht schämen muss. Ich bin sprachlos, dass so viele Frauen auch davon betroffen sind.“

Quelle: instagram.com

Momentan versucht sich die Sängerin mit der Krankheit anzufreunden und lernt damit umzugehen: „Der Sport fehlt mir. Cardio und Schwimmen, das geht schon. Ich muss gerade selbst schauen, was tut mir gut und was tut mir weh. Das muss jeder für sich selbst herausfinden.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren