Samstag, 18. Mai 2019 21:09 Uhr

Madcon über Deutschland beim ESC: „Die Leute beschweren sich“

Mit ihrem legendären Flashmop im Jahre  2010 bescherten die Jungs von Madcon vielen einen unvergesslichen Eurovision Song Contest-Moment. Damals hatte ganz ESC-Europa in einem Flashmop zu ihrem Hit „Glow“ abgehottet und für gute Laune gesorgt. Auch wenn sie nicht am eigentlich Contest teilnahmen, waren die beiden für viele damit die Gewinner der Herzen.

Madcon über Deutschland beim ESC: "Die Leute beschweren sich"

Foto: Ida Bjorvik

Den diesjährigen Wettbewerb würden sie nur am Rande verfolgen, verrieten die beiden Frohnaturen im Interview mit klatsch-tratsch.de: „Ich verfolge es hier und da am Rande. Ich finde es schon sehr faszinierend – unabhängig von der Musik – dass die Welt  zusammenkommt und etwas als Gemeinschaft macht.“

Nach Lena kam kein Highlight

Den deutschen Beitrag der „S!sters“  kennen beide zwar nicht, aber sie haben viel davon gehört: „Ich glaube, ich sollte das jetzt nicht sagen, aber ich habe gehört, dass sich viele Leute über den Song in diesem Jahr beschwert haben. Deutschland hat so viele gute Künstler und man hört beim ESC nur viel Scheiße. (lacht) Die Leute beschweren sich, dass nach Lena nichts mehr Großes kam.“

Selbst auf der Bühne stehen und sich mit anderen europäischen Ländern einen musikalischen Wettstreit liefern, wollen Madcon aber nicht.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren