Donnerstag, 17. Oktober 2019 22:48 Uhr

Mando Diao: Wollten andere Bands sie verprügeln?

Foto: Viktor Flume

Mando Diao sind bereits seit 20 Jahren im Musik-Biz unterwegs. In dieser Zeit erlebten die Schweden viele verrückte Sachen, wie sie im Interview mit klatsch-tratsch.de verraten.

So hatten die „Dance with Somebody“-Interpreten nach ihrem großen Durchbruch einige bizarre Situationen mit Fans, wie sich Frontmann Björn Dixgård erinnert. „Anfangs war es für uns schon sehr seltsam, als wir gesehen haben, dass uns die Leute mögen.“

Mando Diao: Wollten andere Bands sie verprügeln?

Foto: Viktor Flumé

Viele Bands wollten sich prügeln

Man habe davor jahrelang in Kellern oder bei kleinen regionalen Anlässen gespielt, die nicht besonders glamourös waren. Keyboarder Daniel Haglund kann sich noch gut an das seltsamste Fan-Erlebnis erinnern: „Wir waren backstage bei unserer Show und da war dieses Mädchen das sagte, wir sollten unsere Sachen einpacken, sie hätte bei sich eine Aftershowparty und wir – damals ganz naiv – glaubten das.“

Allerdings entpuppte sich das schnell als Lüge und die junge Frau attackierte Björn: „Sie hielt ihn fest und versuchte ihn zu küssen. Das war echt krass.“ Das sei aber nicht der einzige Übergriff gewesen. „Am Anfang unserer Karriere gab es viele Leute, die sich mit uns schlagen wollten.“

„Wir waren am Anfang unserer Karriere ganz schön aufgeblasen und etwas eingebildet anderen Bands gegenüber. Wir hatten immer diesen Komplex“, erklärt Björn. Das habe sich größtenteils geändert. Die ein oder andere Band hege möglicherweise immer noch einen Groll gegen sie. Welche Künstler sich mit Mando Diao schlagen wollten, bleibt wohl ihr gut gehütetes Bandgeheimnis. Das wurde nämlich nicht verraten …

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren