Freitag, 25. Oktober 2019 19:23 Uhr

Natascha Ochsenknecht: „Bevor ich Schrott nehme, nehme ich lieber nix“

Natascha bei ihrer Halloween-Party Foto: Eventpress Fuhr

Am Dienstagabend schmiss Natascha Ochsenknecht (55) ihre berühmtberüchtigte Halloween-Party im Berliner Gruselkabinett Dungeon und lud allerhand prominente Gäste ein. Natascha kam ohne männliche Begleitung, sie ist aktuell Single.

Im Frühjahr dieses Jahres trennte sie sich von ihrem Freund Oliver Schumann, die Beziehung hielt nur wenige Monate. Doch als Single-Frau fehle ihr nichts, wie sie im Gespräch mit klatsch-tratsch.de gesteht: „Im Moment tatsächlich nicht. Ich bin mit mir gerade völlig zufrieden, alles cool. Ich brauche da niemanden an meiner Seite.“

Natascha Ochsenknecht sagt, dass sie sich ihren Partner sehr genau aussuchen würde und erklärt: „Ja, ich genieße es Single zu sein. Bevor ich Schrott nehme, nehme ich lieber nichts.“ Mit ihren Brillen- und Modekollektionen hat Natascha hingegen sowieso allerhand zu tun.

Quelle: instagram.com

Das hält sie von Tinder

Sie gibt aber zu, dass sie ab und zu mit dem Gedanken gespielt habe, sich bei einer Online-Dating-App wie z.B. Tinder anzumelden: „Habe ich noch nie ausprobiert. Aber natürlich denkt man sich, da könnte man sich mal anmelden, aber das ist halt so, dann ist mein Name überall, dann habe ich wieder eine Schlagzeile, das brauche ich nicht.“

An Interessanten mangelt es nicht, der Richtige war aber einfach nicht dabei. Wobei die Männer online mutiger sind als im wahren Leben, so die 55-jährige: „Angeschrieben werde ich ständig, angesprochen weniger. Da trauen sich die Männer nicht. Ich bin 1,80 m. Durch meine große Klappe haben die Leute Angst vor mir.“

Der Richtige wird sicher bald kommen…

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren