Donnerstag, 29. August 2019 20:49 Uhr

Philipp Stehler verlor 25 Kilo: So sehr leidet er darunter

Foto: imago images / eventfoto54

Im Mai machte Philipp Stehler (31) seine chronisch-entzündlichen Darmkrankheit Colitis Ulcerosa öffentlich. Deswegen musste er bereits Krankenhausaufenthalte über sich ergehen lassen und leidet bis heute darunter.

Bei der Colitis ulcerosa handelt es sich um eine chronische Entzündung der Darmschleimhaut, die Entzündungen beschränken sich auf den Dickdarm. Die Entzündungen treten meist in Schüben auf – und das ein Leben lang.

Quelle: instagram.com

Bei der Bar-Eröffnung von Jimi Blue Ochsenknecht spricht Philipp Stehler gegenüber klatsch-tratsch.de über seine kommenden Operationen: „Ich habe dieses Jahr noch zwei Operationen vor mir, das ist natürlich so semi-gut. Aber so langsam bin ich positiv drauf, am Anfang musste ich erst damit klar kommen.“

Er verlor 25 Kilo

Aufgrund seiner Krankheit verlor der passionierte Fitness-Freak 25 hart antrainierte Kilos. Das machte ihm schwer zu schaffen: „Ich habe 25 Kilo Gewicht verloren, das hat auf die Psyche geschlagen. Aber ich habe einen guten Weg für mich gefunden, wie ich Kraft tanken konnte. Das war super kacke, man merkt auf jeden Fall, dass Sport total undankbar ist. Du trainierst dein halbes Leben, liegst dann ein oder zwei Monate flach und plötzlich ist alles weg.“

Quelle: instagram.com

Aktuell darf Philipp noch keinen Sport treiben, will sich die Kilos und Muskeln aber auch nicht an essen: „Das ist optisch ein riesiger Unterschied gewesen, das hat mich auch sehr mitgenommen. Es waren insgesamt 25 Kilo, jetzt sind es noch 20. Das bekommt man auch so leicht nicht wieder, ich will mir das auch nicht anessen, sondern ich will wieder trainieren können.  So lang die OPs noch nicht vorbei sind, geht Sport machen leider noch gar nicht.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren