Top News
Samstag, 11. Mai 2019 18:27 Uhr

Will Smith: Sohn Jaden überredete ihn, die Rolle in „Aladdin“ anzunehmen

Will Smith in Berlin. Foto: Disney/Folioscope/Hanna Boussouar

Am 23. Mai startet Disneys-Realverfilmung zu „Aladdin“ in den deutschen Kinos und Superstar Will Smith (50) wird den Flaschengeist Dschinni spielen. Gemeinsam mit seinen Schauspielkollegen Naomi Scott (26) und Mena Massoud (27), spielen Prinzessin Jasmin und Aladdin, war der Star am Samstagmittag in Berlin, um in einer Pressekonferenz über den Film zu plaudern. Ebenfalls vor Ort Regisseur Guy Ritchie.

Will Smith: Sohn Jaden überredete ihn, die Rolle in "Aladdin" anzunehmen

Will Smith heute Mittag bei der Pressekonferenz in Berlin. Foto: Disney/Folioscope/Hanna Boussouar

Gut gelaunt wie eh und je kasperte Will Smith mit seinen Kollegen und der Presse herum. Auf die Frage, wie seine Kinder reagiert haben, als sie herausfanden, dass er eine Rolle in „Aladdin“ haben wird, erzählt er, dass sein Sohn Jaden (20) derjenige war, der ihn zu der Rolle überredete.

Will Smith: Sohn Jaden überredete ihn, die Rolle in "Aladdin" anzunehmen

(L-R) Mena Massoud, Will Smith und Guy Ritchie. Foto: Disney/Folioscope/Hanna Boussouar

„Bist du verrückt?“

Er erzählt: „Ich hatte ein paar Filme zu dem Zeitpunkt, die ich vor mir liegen hatte und ich war am Entscheiden, welchen ich nehmen werde. Ich hatte bis dahin noch niemanden erzählt, dass ich das Angebot hatte, den Dschinni zu spielen. Jaden war der Erste, dem ich das erzählt habe.“

Was Jaden davon hielt, ließ er seinen Vater spüren und nahm ihm quasi die Entscheidung ab, wie Will Smith weiter erzählt: „Ich erzählte ihm von den drei Projekten, zwischen denen ich mich entscheiden musste. Er konnte es absolut nicht glauben, dass ich ihn um seinen Rat gefragt habe. Er nahm die anderen zwei Drehbücher und warf sie weg. Er meinte, du hast die Chance Dschinni zu spielen. Bist du verrückt?“

Somit müssen seine Fans eigentlich seinem Sohn Jaden danken, der seinem Vater die Entscheidung abnahm. Will war gar nicht bewusst, wie besonders das Rollen-Angebot war: „Ich war geschockt darüber, wie aufgeregt Jaden deswegen war.“

Will Smith: Sohn Jaden überredete ihn, die Rolle in "Aladdin" anzunehmen

Foto: Disney/Folioscope/Hanna Boussouar

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren