20.08.2020 20:20 Uhr

Amira Pocher macht ab sofort in Mama-Mode

Amira Pocher, die im Winter das zweite Kind mit Comedian Oliver Pocher erwartet, geht unter die Designer. Dabei geht es nicht um Glamour, Glitzer und große Roben, sondern um mamataugliche Stillmode.

4561x3041 Pixel imago images / Future Image

Amira Pocher (27) wird im Winter zum zweiten Mal Mama. Um für die erste Zeit mit Baby auch gut und vor allem funktional gekleidet zu sein, hat sich die Ehefrau von Comedian Oliver Pocher (42) mit dem Frankfurter Unternehmen Mania zusammen getan.

Amira setzt auf coole Mode für Mamas

Gemeinsam wurde die TGTHER Kollektion entworfen. Die steht für: Coole und lässige Mode für (stillende) Mütter, Familien und Freunde. Fair und nachhaltig produziert innerhalb der EU.

Während ihrer ersten Schwangerschaft stellte Amira Pocher fest: „Coole Stillmode ist kaum zu finden. Als Bald-Erstlingsmama wollte ich nicht auf meinen Lieblingshoodie verzichten und gleichzeitig etwas haben, womit ich entspannt und diskret stillen kann“ erklärt Pocher. „Da bekam ich Lust, eigene Stücke zu entwerfen und dem ganzen Stillthema einen lässigen Touch zu verpassen“.

View this post on Instagram

ENDLICH ist es soweit! Nach vielen Monaten Tüftelei, darf ich euch endlich meine eigene Kollektion vorstellen. In Zusammenarbeit mit der lieben Anna und der lieben Gloria von @mania_shop.de , habe ich meine “TOGETHER COLLECTION” designed und bin wahnsinnig stolz und glücklich zugleich. In dieser Kollektion steckt sehr viel Arbeit und Detail. Es ist wie der Name schon verrät, eine Kollektion für die ganze Familie! Ob Mama+Papa+Kind, Mama+Kind, Papa+Kind, Mama+Mama+Kind, Papa+Papa+Kind oder auch einfach nur ein Partnerlook für Beste Freunde ? Alle Teile der Frau/Mama gibt es auch mit Stillzugängen, somit hat auch die frisch gebackene Mama einen coolen und vor allem bequemen Alltagslook mit Funktion ? Schaut gerne vorbei ?? Link in Bio und Story|Anzeige

A post shared by Amira Pocher (@amirapocher) on

Amira Pocher liefert Namen und Mama-Expertise

Als Partner für die Entwicklung ihrer persönlichen Lieblingsstücke fand die Unternehmerin ein junges aufstrebendes Start-Up, das selbst von zwei Müttern geführt wird. „Mit Gloria Falk und Anna Orlinski habe ich genau die richtigen Zwei an meiner Seite“, sagt Pocher. Was die drei Frauen verbindet, sind neben gegenseitiger Sympathie und einer „Hands-On“-Mentalität ein Sinn für Schönes und ein klarer Blick auf die Bedürfnisse junger Mütter. „Wir sind alle drei Teil unserer Zielgruppe. Wir kennen die Herausforderungen des Mama-Daseins. Unsere Erfahrungen lassen wir in die Modelinie einfließen“ sagt Anna Orlinski, Geschäftsführerin von Mania.

Quelle: instagram.com

Galerie

Die TGTHER Kollektion: Slow-Fashion vom Feinsten

Das Credo der Kollektion ist einfach und mehrdeutig zugleich – TGTHER. „Wir wollen damit sagen: gemeinsam können wir mehr erreichen. Gemeinsam als Mütter, als Väter, als Familien, als Freunde. Wir möchten uns gegenseitig unterstützen, uns den Rücken stärken“, erläutert Gloria Falk, Geschäftsführerin von Mania. „Das Credo steht außerdem für TGTHER für die Welt, in der wir leben. Wir produzieren nachhaltig in kleinen Manufakturen. Slow-Fashion als Gegenbewegung zu Fast-Fashion.“

Quelle: instagram.com

Die Kollektion bietet auch Klamotten für Papa Oliver Pocher

Bei der Entwicklung der Slow-Fashion-Kollektion entstanden neben schöner und praktischer Stillmode auch komplette Looks für die ganze Familie und Freunde. Ein besonderes Augenmerk liegt auf hohem Tragekomfort, durchdachten Schnitten, qualitativ hochwertigen Materialien und einer fairen Produktion. Das auffällige Design der Streetwear-Teile war Amira Pocher gleichermaßen wichtig wie eine Fertigung, die auf Kurzstrecke zum Kunden gelangt.

Amira Pochers Kollektion ist aktuell ausschließlich über www.mania-shop.de erhältlich. Alle Fragen rund um Schnitte, Passform und Materialien werden persönlich von den Geschäftsführerinnen beantwortet.

Quelle: instagram.com

Hinter Mania stehen zwei Mütter

Mania ist Mode für Mamas. Lieblingsstücke, die begeistern und die man am liebsten jeden Tag tragen möchte. Ob stillend oder nicht und auch über die Babyzeit hinaus. Stylish, durchdacht und angenehm zu tragen. Kreiert mit viel Liebe und als Antwort auf die Wünsche von Müttern. Mania ist nachhaltige Slow Fashion aus schönen Stoffen und in coolen Schnitten. Die Marke startete 2011 mit einem Stillschal und wird seit 2018 von den beiden Frankfurter Unternehmerinnen Anna Orlinski und Gloria Falk geführt und weiterentwickelt. Mehr Informationen gibt es hier.

Das könnte Euch auch interessieren