Dienstag, 21. April 2020 08:50 Uhr

Gwyneth Paltrow verscherbelt 20 Jahre altes Kleid für Corona

imago images / ZUMA Press

Gwyneth Paltrow will ihr Oscar-Kleid von vor 20 Jahren für die Corona-Hilfe versteigern. Die 47-jährige Schauspielerin wird die Robe, die eine besondere Bedeutung für sie hat, unter den Hammer legen lassen, um Geld für die Bekämpfung des Corona-Virus zu ersteigern.

Um die Versteigerung kümmert sich die ‚All In‘-Initiative, die ganze 100 Million Dollar für Non-Profit-Organisationen erreichen möchte. Auf Instagram schrieb Gwyneth Paltrow: „Ich mache bei der #AllinChallenge mit. Ich spende ein Kleid, das ich bei den Oscars trug (und das einen großen sentimentalen Wert hat!), das ich dir persönlich bei einer Tasse Tee oder einem Glas Wein überreichen werde.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Gwyneth Paltrow (@gwynethpaltrow) am Apr 17, 2020 um 2:52 PDT

Sie fordert Kolleginnen auf

Zuguterletzt forderte die ‚Shakespeare in Love‘-Darstellerin auch ihre Kolleginnen Drew Barrymore, Cameron Diaz und Lake Bell heraus, ebenfalls an der Challenge teilzunehmen. Schon vor einer Weile hatte der Hollywoodstar versucht, seine Fans darauf aufmerksam zu machen, dass die Bedrohung durch COVID-19 wirklich ernst zu nehmen sei.

Damals appellierte sie an ihre Anhängerschaft, die Ausgangs- und Kontaktsperren nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Auf Instagram schrieb die ‚Goop‘-Gründerin: „Wir müssen die Anweisungen ernst nehmen und dürfen die Freiheiten, die wir noch haben, nicht ausnutzen; Lebensmittelläden und nötige Besorgungen, Fahrradfahrten oder Spaziergänge. Dies ist nicht die Zeit für Ignoranz.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren