Donnerstag, 9. Januar 2020 20:54 Uhr

Jackie Chan macht jetzt Mode

imago images / ZUMA Press

Jackie Chan tat sich mit dem Modehaus Li-Ning zusammen. Der Darsteller war stark in den „Prozess“ des Modehauses involviert, deren erste Modenschau am 18. Januar in Paris stattfinden wird.

Der Gründer des Unternehmens, Li-Ning, verriet gegenüber dem ‚WWD‘: „Jackie arbeitete hart an dem Design-Prozess mit, brachte seine Jahre von persönlicher Erfahrung und Können im Bereich des Kung-Fu mit ein, der Einfluss kann über die Produkte hinweg erkannt werden.“

Quelle: instagram.com

30. Jubiläum

Die Kollektion wird bei deren Laufstegshow im Centre Pompidou gezeigt werden, wo die Sportfirma ihr 30. Jubiläum feiert. Jackie Chan hatte vor kurzem zugegeben, dass seine Zeit als Star auf der großen Leinwand zu einem Ende kommt, weil er zu alt ist, um in einem Actionfilm mitzuspielen.

Der 65-jährige Schauspieler erklärte in einem Interview mit dem amerikanischen ‚GQ‘-Magazin: „Ich weiß, dass ich kein junger Mann mehr bin. Ich kann nicht mehr mit ‚Rush Hour 1, 2, 3, 4, 5‘ weitermachen. Wenn ich weiterhin in der Filmindustrie bleiben möchte. Ich muss mich verändern. Andernfalls bist du weg. Das sieht man in Japan. Korea. Amerika. China. Hong Kong. Wie viele Stars sind weg vom Fenster? Nur ein paar können bleiben. Man steht um fünf Uhr am Morgen auf. Bis fünf Uhr wird trainiert. Wir zogen nie unsere Schuhe aus.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren