Freitag, 24. Januar 2020 07:46 Uhr

Kaia Gerber bringt „Jimmy Choo“-Kollektion auf den Markt

imago images / Starface

Kaia Gerber hat sich mit der bekannten Luxus-Schuhmarke ‚Jimmy Choo‘ zusammengeschlossen, um ihre eigene Frühjahr-Sommer-Kollektion zu kreieren.

Das 18-Jährige Model hatte ein starkes Interesse an der Zusammenarbeit, denn sie wollte praktische und bequeme Schuhe für Frauen schaffen, die sich im Alltag zu oft von ultrahohen Absätzen belastet fühlen.

Zudem sollte die Kollektion aber auch vielseitig sein – genau wie Kaias eigener Kleiderschrank. Über die vierteilige Kollektion sagte die Schönheit in einem Statement: „Ich habe die Gelegenheit genutzt, mit an meinem Traum zu arbeiten. Es war eine große Ehre, kreativ beim Brainstorming beteiligt gewesen zu sein und ich bin so begeistert von dem Ergebnis. Ich wollte einen mühelosen, vielseitigen Kleiderschrank, der mit jedem Look in einer Farbpalette funktionieren kann, der zu meinen Cali-Wurzeln passt, während er sich an jede Stadt anpasst, zu jeder Zeit und an jedem Ort.“

Schuhe für den guten Zweck

Die Kollektion besteht aus zwei Schnürstiefeln, darunter der ‚K-Cruz‘ – ein Schlangenleder-Schnürstiefel in Mahagoni-Farbe und ein beiger Wildleder ‚K-Jesse-Boot‘. Zudem werden zwei Pumps-Modelle in Schlangenleder zu erwerben sein.

Kaias Kollektion hat auch einen wohltätigen Aspekt, da 15 Prozent aller Verkäufe an das St. Jude Children’s Research Hospital gehen, eine Wohltätigkeitsorganisation, die sich Kaia für das Projekt ausgesucht hat. Am 2. Februar werden Gerber und ‚Jimmy Choo‘ ihre limitierte Kollektion veröffentlichen.

Das könnte Euch auch interessieren