10.06.2020 13:17 Uhr

Kate Moss: Um 11 ist Schlafenszeit

imago images / ZUMA Press

Die Zeiten, als sich Supermodel Kate Moss (46) die Nächte um die Ohren geschlagen hat, sind lange vorbei.

Inzwischen setzt die 46-Jährige eher auf gemütlichen gemütlichen Fernsehabend, als wilde Partys. Und, kaum zu glauben: Um 11 Uhr geht’s ins Bett!

Quelle: instagram.com

Die neue Moss mag’s ruhiger

Ausreichend Schlaf und Yoga, statt Sex and Drugs and Rock’n’Roll – so lauten die neuen Prioritäten im Hause Moss.

„Ich lege mich gegen 23 Uhr hin und schaue noch etwas Netflix, bevor ich schlafen gehe. Ich habe gerade ‚Sex Education‘ zu Ende geguckt – es ist so witzig“, verrät Kate im Interview.

Ihr Wecker klingele dann um 8 Uhr morgens. „Ich fühle mich ein wenig groggy nachmittags, wenn ich nicht acht Stunden Schlaf bekomme“, erzählt sie.

Quelle: instagram.com

Anschließend bringt die britische Beauty ihren Kreislauf mit Yogaübungen in Schwung. Wie sie im Gespräch mit dem britischen „Elle“-Magazin verrät, hat sie einen Privatlehrer engagiert, der sogar zu ihr nach Hause kommt, um Kate beim Dehnen zu helfen.

„Ich verarbeite Stress, indem ich Yoga mache. Es hilft mir dabei, mich auf das Hier und Jetzt zu fokussieren“, erklärt die Laufsteg-Schönheit. Yoga ist jedoch nicht Kates einziges sportliches Hobby.

„Außerdem habe ich ein Mini-Gym mit einem Peloton-Bike, das ich aber nicht sehr oft benutze“, fügt sie hinzu. „Es ist ziemlich Hardcore, aber mein Bruder liebt es.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren