17.02.2020 23:20 Uhr

Lena Dunham gibt Laufsteg-Debüt

imago images / MediaPunch

Lena Dunham hatte einen regelrechten „Adrenalinschub“, als sie während der Londoner Modewoche über den Laufsteg schwebte. Die 33-jährige Schauspielerin gab ihr Catwalk-Debüt bei der Fashion Week in London für 16Arlington, dem von den Designern Marco Capaldo und Kikka Cavenati gegründeten Londoner Label.

Zwar sei Lena unfassbar nervös gewesen, jedoch habe sie die Erfahrung in erster Linie genossen. Sie teilte dem ‚Vogue‘-Magazin mit: „Es ist ein Adrenalinschub da draußen. Ich muss sagen, ich glaube, ich bin […] sehr verhätschelt worden – alle Mädchen sind gerannt und haben schnell die Kleidung gewechselt, aber die Leute waren immer da und haben mir gesagt, wohin ich gehen soll, also habe ich Glück gehabt“, freut sich die Darstellerin.

View this post on Instagram

When my friends at @16arlington asked me to walk the runway, I basically yelled “YES WHEN!?” Who doesn’t want to be a supermodel!? I don't get out of bed for less than $10,000 a day, just like Linda Evangelista (JK, will work for chips.) It was only after my initial scream of joy that I realized this would hit on a lot of my insecurities- about my body, desire-ability and general coolness. But Marco & Federica are such sensitive, funny and wise artists and they created a show that could make any woman feel beautiful and unusual and happy in her total uniqueness. I loved meeting girls from all over the world (wow, your job is a lot harder than it looks- I can barely move my legs after that strut, so hats off to models) and I’m so proud to call the designers my friends. Congratulations, my loves, on your first runway show! What a way to spend #ValentinesDay ? #LFW #LondonFashionWeek (?: Mitchell Sams)

A post shared by Lena Dunham (@lenadunham) on

So kam es dazu

Dann fügte Lena Dunham in selbstironischer Weise hinzu: „Es fällt mir schwer, mir vorzustellen, dass ich eine Menge Jobangebote bekommen werde, aber es war eine Freude.“ Trotzdem freute sich Dunham sehr, die Möglichkeit bekommen zu haben und erzählte wie es überhaupt zu ihrer Laufsteg-Premiere kam:

„Ich wurde Marco und Kikka durch meinen Stylisten Chris Warren vorgestellt, als sie mein Kleid für die ‚Once Upon a Time in Hollywood‘-Premiere hier in London entwarfen. Als sie mich baten, für ihre erste Show über den Laufsteg zu gehen, dachte ich natürlich: ‚Natürlich! Ich würde alles für euch tun.'“