Donnerstag, 8. August 2019 15:30 Uhr

Michael Michalsky über seine Kindheit: „Sechs Monate später lief jeder so rum“

Foto: imago images / eventfoto54

Star-Designer Michael Michalsky (52) wuchs in Rümpel auf, einem kleinem Örtchen mit rund 1200 Einwohnern im schleswig-holsteinischen Bad Oldesloe. Dort war er als Kind und Teenager ein Exot, denn er war schon immer irgendwie anders. besonders styletechnisch.

Michael Michalsky über seine Kindheit: "Sechs Monate später lief jeder so rum"

Foto: imago images / eventfoto54

Darüber spricht er auch Gast in Barbara Schönebergers Radio-Talk „Mit den Waffeln einer Frau“. Dort erzählt er: „Ich hatte einen großen Freundeskreis, doch die Freunde hatten andere Interessen. Ich war trotzdem kein Einzelgänger und bin auch nie gemobbt worden.“

Er interessierte sich früh für Mode

Anstatt wie andere Jungs Fußball zu spielen, interessierte sich der kleine Michael Michalsky schon früh für Mode. Dafür nahm er sogar weite Wege auf sich: „Ich bin mit meinem Hollandfahrrad dann immer nach Bad Oldesloe gefahren und habe mir am Bahnhof die neueste ‚Vogue‘ gekauft.“

Der Modedesigner hatte schon in jungen Jahren ein Faible für ausgefallenes Styling – und eckte damit nach eigener Darstellung auch mal an.
„Wenn besonders viel gelästert wurde, wusste ich: Das wird ein Hit. Sechs Monate später lief dann jeder so rum“. Seine Modevorbilder waren etwa die Sänger der britischen Band Duran Duran oder der für seinen extravaganten Stil bekannte Sänger Boy George.

Heute zählt Michalsky zu den bekanntesten Designern in Deutschland, es hat sich für ihn also gelohnt, auch mal aus der Reihe zu tanzen.

Das komplette Interview mit Michael Michalsky gibt es am Samstag, den 10. August ab 11:00 Uhr in der Radio-Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“ auf barba radio.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren