Mittwoch, 8. April 2020 22:40 Uhr

Naomi Campbell trägt in Quarantäne die Kleider der toten Elizabeth Taylor

imago images / MediaPunch

Naomi Campbell schlüpft in alte Kleider von Elizabeth Taylor, um sich abzulenken. Die Modelschönheit trägt während ihrer Selbstisolation daheim meistens nur bequeme, lässige Kleidung. Doch abends schlüpft sie zur Abwechslung in wunderschöne, schicke Kaftans, die sie in einer Aktion erworben hat und die zuvor der verstorbenen Hollywood-Schauspielerin Elizabeth Taylor gehörten.

Im Gespräch mit ‚InStyle‘ erzählte die 49-Jährige: „Ich trage die praktischsten Klamotten, die es gibt – T-Shirts, Jogginghosen. Arbeitskleidung von Adidas und an den Füßen trage ich Turn- oder Hausschuhe. Aber abends, um etwas Abwechslung zu bekommen, trage ich Kaftans. Ich habe ein paar richtig tolle. Ich habe welche von Elizabeth Taylors Auktion erworben, daher habe ich ein paar von ihr.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Naomi Campbell (@naomi) am Apr 6, 2020 um 7:20 PDT

Außerdem habe sie Kleider aus dem Mittleren Osten gekauft sowie wunderschöne Exemplare aus Afrika. „Ich entspanne einfach. Ich zähle die Tage nicht. Ich kann es nicht. Es ist nur… das ist [die Situation], in der wir leben.”

Neue Show

Derweil läuft Naomi Campbells neue Show ‚Making the Cut‘ auf Amazon Prime. Über die Castingshow schwärmt das Model: „Es macht Hoffnung und für viele tun sich hier Möglichkeiten auf. Es gibt viele Menschen da draußen, die es anschauen und sich denken, ‚Ich könnte in der nächsten sein‘, und darum geht’s. Wir möchten diese Menschen, weltweit. Da gibt es einige unglaublich junge talentierte Designer da draußen, die einfach nicht die Plattform oder die Kontakte haben, um es nach draußen zu schaffen. Diese Show soll es ermöglichen.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren