Mittwoch, 11. September 2019 15:49 Uhr

Rihanna: Darum herrschte bei ihrer Show striktes Smartphone-Verbot

Foto: Getty Images for Savage X Fenty Show

Am Dienstag stellte Rihanna im Barclay’s Center in New York ihre neue Dessous-Kollektion „Savage X Fenty“ vor, es ist die zweite Runway-Show der Sängerin. Selbstverständlich waren allerhand namenhafte Gesichter eingeladen, die in der Front Row platz nahmen.

Mit der Laufsteg-Show feiert Musik- und Mode-Ikone Rihanna das Debüt ihrer Herbst/Winter-Kollektion 2019.

Doch warum gibt es eigentlich keine Fotos der Kollektion, Selfies der Gäste oder Insta-Stories? Ganz einfach, Rihanna verbot jegliche Fotos auf ihrer Show. Die Sängerin hatte einen Deal mit der Streamingplattform „Amazon Prime“ abgeschlossen, die ihre Dessoushow am 20. September zum Streamen bereitstellen werden.

Foto: Getty Images for Savage X Fenty Show

Hochkarätige Gäste

Und weil Rihanna keinen Bock hat, dass schon irgendwer vorab einen Blick auf ihre neueste Kollektion erhaschen kann, gab es schlicht und einfach Fotoverbot für die anwesenden Gäste. Lediglich eine Handvoll vorab freigegebene Fotos waren zum Teilen erlaubt.

Rihanna: Darum herrschte bei ihrer Fashionshow striktes Smartphone-Verbot

Foto: Getty Images for Savage X Fenty Show

Rihanna hatte sich für ihre Fashionshow einiges ausgedacht und sie war mehr Konzert, als klassische Modenschau. Denn neben ihrer heißen Unterwäsche standen vor allem die Musikacts im Vordergrund.

Live-Performances gab es u.a. von DJ Khaled, Halsey, Big Sean, Migos, Fat Joe und ASAP Ferg, wodurch die Show zu einem richtig kleinen Spektakel wurde. Damit hat sie sich mit der diesjährigen Show radikal vom Stil traditioneller Modeveranstaltungen abgewandt.

Rihanna: Darum herrschte bei ihrer Fashionshow striktes Smartphone-Verbot

Foto: Getty Images for Savage X Fenty Show

Als Gäste in der Frontrow waren die Models Cara Delevingne, Bella und Gigi Hadid und Shanina Shaik geladen. Auch Joan Smalls, Laverne Cox, Normani, Paloma Elsesser und Slick Woods waren da.

Die Show wurde von Rihanna selbst eröffnet, umringt von Tänzern, die alle im neuesten Savage X Fenty-Stil gekleidet waren. Die Savage X Fenty Show wurde unter der künstlerischen Leitung von Rihanna und Savage X Fenty erstellt. Die 31-jährige fungierte als Executive Producer.

Rihanna: Darum herrschte bei ihrer Fashionshow striktes Smartphone-Verbot

Cara Delevingne, Joan Smalls und Gigi Hadid Foto: imago images / MediaPunch

Savage X Fenty ist jetzt auch erstmals bei Amazon erhältlich, die neue Herbst/Winter-Kollektion 2019 steht ab dem 20. September zum Verkauf. Die mutige Kollektion bietet verzierte Details, Must-Have Logo-Lounge-Essentials, gewagte Teddy Bodys und vieles mehr.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren