16.01.2020 20:18 Uhr

Wolfgang Joop: „Ich bin ja aus der Zeit, wo Mode noch Spaß machte“

imago images / Future Image

Wolfgang Joop zählt zu den bekanntesten Designern Deutschlands. Der Mode-Schöpfer ist aber auch vor allem dafür bekannt kein Blatt vor dem Mund zu nehmen. Nun äußerte der 75-Jährige mal wieder seine Meinung zur aktuellen Situation in der Branche.

Dabei vermisst er offensichtlich vor allem den Humor, der seiner Ansicht nach im Laufe der Jahre abhanden gekommen ist. „Es ist ja alles so unlustig, diese Pradas und diese Diors“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Das sei nicht mehr das, was ihn in den 1970ern dazu verführt habe, Mode zu machen. „Ich bin ja aus der Zeit, wo Mode noch Spaß machte.“

Quelle: instagram.com

„Jugendliche Heilkapazität“

Auf der Berliner Modewoche stellte Joop zweimal neue Entwürfe vor. Zum einen für das Unternehmen van Laack, zum anderen seine Kollektion „Looks by Wolfgang Joop“. Dafür setze er „auf ein großes Maß an Individualität“, sagte der Potsdamer Designer.

Vor einigen Wochen hatte er sich bei einem Sturz den Knöchel gebrochen. Er habe Gott sei Dank eine „sehr jugendliche Heilkapazität“. „Sonst würde ich jetzt nicht hier stehen“, sagte Joop. Nach zwei Operationen könne er nun wieder laufen wie vorher. Er ist auch Maler, bildender Künstler und Autor.(dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren