Freitag, 23. August 2019 20:06 Uhr

Almklausi: „Jürgen und Ginger haben keine Chance auf Malle“

Foto: SAT.1

Gestern musste sich zur Überraschung vieler Promi BB-Bewohner Almklausi von seinen Mitbewohnern verabschieden. Theresia hatte sich mit ihm im Nominierungskampf gegenüber gestanden und offenbar die größere Gunst der Zuschauer erlangt. Im Interview heute Mittag sprach der Ballermann-Sänger mit klatsch-tratsch.de über seine Gedanken zur Show und den verbliebenen Kandidaten.

„Ich rieche endlich mal wieder gut. Mir gehts super!“ begrüßte er uns am Telefon. Überhaupt scheint Almklausi seinen Rauswurf gut verkraftet zu haben. Ein bisschen Wehmut mag mitschwingen, doch letztendlich könne er die Entscheidung der Zuschauer sehr gut verstehen. „Theresia ist nun mal im Social Media-Bereich sehr stark. Das ist bei mir nicht so und das macht eben ganz schön was aus“ erklärte er seine Vermutung, wieso es für ihn nicht reichte „Ihre Fans haben da schon richtig kräftig angerufen. Die Mallorca-Leute sind da nicht so mit Anrufen, aber ich gönn’s ihr von ganzem Herzen“.

Almklausi: "Jürgen und Ginger haben keine Chance auf Malle"

Foto: SAT.1

„Ginger und Jürgen landen ganz unten“

Durch seine erfolgreiche Malle-Karriere war der 49-Jährige nicht nur beliebt beim Publikum, sondern auch bei seinen TV-Knast-Kollegen. Insbesondere Ginger Costello Wollersheim und Jürgen Trovato schienen sich gerne in der Nähe des Sängers aufzuhalten, um zu erfahren, wie man am besten durchstarten kann auf der Partyinsel. Die beiden singen ebenfalls seit einiger Zeit und wollen ihr Glück am Ballermann versuchen. Almklausi habe das Interesse an ihm aber nicht als Schleimerei empfunden.

„Ich glaube nicht, dass sich da irgendwer was von mir erhofft hat. Also ich hab Ginger ein paar Tipps gegeben, da kam aber bis heute kein Danke“. Seit 15 Jahren ist der Entertainer auf Mallorca und kann aus Erfahrung sagen: „Eist schwierig da Fuß zu fassen“. Er erklärte weiter: “ Ich glaube kaum, dass beide, Ginger und Jürgen, Chancen da haben, das glaube ich weniger. Es wird darauf hinauslaufen, dass sie eher ganz unten in der Riege landen und vielleicht ein paar Jobs in Deutschland bekommen“.

„Jürgen hat mich genervt“

Es habe nicht viele Dinge im Haus bzw. im Zeltlager gegeben, die Almklausi genervt haben. Bis auf zwei Dinge…  „Die mangelnde Hygiene und Jürgen. Ganz komisch, wie er da immer so rumgelaufen ist, zu allem was wusste, zu jedem und allem ne Antwort hatte. Das hat mich gestört, ich habs aber respektiert“.

Trotz einiger Differenzen antwortete der „Mama Lauda“-Star auf die Frage, mit wem von den Bewohnern er noch mal auf engstem Raum Zeit verbringen würde so: „Mit allen! Mit allen würde ich es gerne noch mal probieren. Es ist wichtig, dass man normal diskutiert. Und man kann immer diskutieren, nur nicht unter der Gürtellinie. Und ich denke, deswegen ist es möglich, mit den anderen gut klar zu kommen und noch mal so zusammenzuwohnen.

„Er wird einen Psychiater brauchen“

Joey Heindle sorgte in den vergangenen Tagen mit seiner Art immer wieder für Diskussionen und polarisiert wohl wie kein anderer. Almklausi hat seine ganz eigene Meinung zu dem Thema.  „Ich hab ihn ein bisschen kennengelernt in den letzten Tagen. Er ist sehr sensibel. Also wenn das nicht echt ist, ist er ein wahnsinnig guter Schauspieler“.

Eines verstehe der Sänger aber nicht: „Er meinte zu mir, draußen ist er anders. Er hat nun seine Freundin auch erst seit 2018 und das ist schon irgendwie alles ein bisschen übertrieben und überzogen. Ich hab ja auch zu ihm gesagt ‚Steh mal als Mann da, find mal nen Weg für dich‘. Ich glaube, wenn er nicht gewinnt, fällt er in ein tiefes Loch. Wenn das Ganze gespielt war, dann kriegen die Leute das ja auch mit. Wenn nicht und er nur 3. oder 4. wird, dann braucht er, glaube ich, einen Psychiater seiner Seite“.

Nur drei bis vier Stunden Schlaf

Letztendlich scheint Almklausi mit seiner Zeit, die er meistens im Zeltlager verbracht hat, zufrieden zu sein – dürfte sich aber besonders auf ausgeprägte Schlafeinheiten freuen.  „Ich glaub schon dass wir Stimmung gemacht haben da drin, Lilo und ich hatten Spaß und es war teilweise sehr lustig. Aber wenn du Hunger hast, nicht gewaschen bist und wenig Schlaf hast, dann klappt das nicht immer so mit der guten Laune. Im Durchschnitt haben wir nur 3 oder 4 Stunden geschlafen und das wurde dann auch von Tag zu Tag schwieriger. Aber wir hatten im Zeltlager extrem viel Spaß, mehr als im Luxusbereich“.

Zum Schluss verkündete der Ballermann-Star noch eine Überraschung für die Fans: „Wir machen alle zusammen nen Song! „Großer Bruder“ gibts 2019 noch mal neu“. Wir sind gespannt!

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren