Dienstag, 19. Mai 2020 08:20 Uhr

Daniela Katzenberger: Darum bezeichnet sie sich als Rabenmutter!

imago images / Eibner

Glitzer, Tüll, viel Rosa und noch mehr Tütü: Daniela Katzenberger lässt ihre Sophia (4) im Prinzessinnen-Look herumlaufen, allen Kritikern zum Trotz. Für die hat die selbsternannte Rabenmutter nur ein müdes Lächeln.

Die 33-Jährige lässt ihre Fans immer wieder gerne an ihrem Familienalltag teilhaben. So auch mit ihrem letzten Instagram-Post. Der zeigt ein Foto von ihrer vierjährigen Tochter Sophia auf Instagram, die an der Hand von Papa Lucas Cordalis durch die Gegend spaziert – und zwar im türkisen Tüllkleid. Mehr Prinzessin geht kaum!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am Mai 18, 2020 um 3:59 PDT

Shitstorm bleibt vorerst aus!

Um allen Outfit-Kritikern gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen, geht Mama Daniela bereits im Kommentar in die Offensive.

So heißt es in der Bildunterschrift: „Ja, sie darf ihre Prinzessinnen-Kleider anziehen und sogar damit raus, trotz Millionen (vergeblicher) Befehle zahlreicher Muddis, die das für nicht pädagogisch wertvoll halten (ich Rabenmutter).“

Die Kultblondine legte sogar noch eins drauf und stellte klar: „Sie kann, sie darf und sie wird! Ich hoffe, Sophia behält sich diese Eigenschaft ihr Leben lang bei.“

Der gefürchtete Shitstorm blieb allerdings aus. Die meisten User stehen hinter der Katze und ihrer Meinung. In einem Kommentar heißt es beispielsweise: „Kinder sollen Kinder bleiben – so lange sie können. Erwachsen werden sie früh genug.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren