Freitag, 8. Dezember 2017 22:20 Uhr

Das sind die zehn beste Filme 2017

Wer es auf die AFI-Liste der besten Filme schafft, hat auch gute Chancen für eine Oscar-Nominierung. Der renommierte Filmverband gab jetzt seine Auswahl der Favoriten des Jahres 2017 bekannt.

„Wonder Woman“ sind dabei, wie der Verband jetzt bekanntgab.

Zu den weiteren AFI-Favoriten gehören die Komödie „The Big Sick“, der Liebesfilm „Call Me By Your Name“ des Italieners Luca Guadagnino, der Indie-Film „The Florida Project“ und die Tragikomödie „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ des irischen Regisseurs Martin McDonagh.

Auswahl gilt als Vorbild für die Oscars

Die jährliche Auswahl durch Filmexperten, Kritiker, Produzenten und Schauspieler – darunter Judd Apatow, Halle Berry und Jamie Lee Curtis – gilt als Vorbote für die Oscar-Verleihung. Der Geschmack der AFI-Jury deckt sich oft mit dem der Oscar-Akademie.

Gewöhnlich schafften es Filme von der AFI-Liste auch unter die Oscar-Anwärter in der Sparte „Bester Film“, wie zuletzt etwa „La La Land“ und „Moonlight“.

Die ausgewählten Filmschaffenden werden am 5. Januar in Los Angeles im Rahmen einer feierlichen Zeremonie geehrt. Die Oscar-Gala findet im kommenden Jahr am 4. März statt. (dpa/KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren