Video: Ehemaliger US-Bachelor outet sich als homosexuell im TV

Ehemaliger US-Bachelor verkündet sein Coming-out
Ehemaliger US-Bachelor verkündet sein Coming-out

IMAGO / The Photo Access

15.04.2021 17:51 Uhr

2019 findet Colton Underwood seine große Liebe in der amerikanischen Version des Dating-Formats „Der Bachelor". Das dachte man zumindest, denn nur nach wenigen Monaten ist zwischen ihm und seiner Freundin alles aus und vorbei. Einen wichtigen Trennungsgrund hat er jetzt verraten. Der Ex-Bachelor hat sich nämlich live im Fernsehen als homosexuell geoutet.

Der Profi-Footballspieler, der den meisten als ehemaliger US-Bachelor bekannt sein dürfte, überrascht am Mittwoch in der „Good Morning America“-Show mit einem unerwarteten Geständnis. Colton Underwood feiert im Alter von 29 Jahren sein Coming Out. Im Anschluss erklärt er, warum er mit dem Geständnis so lange gewartet hat.

Er hat sich getraut

30 junge Frauen kämpfen 2019 um das Herz des ehemaligen Rosenverteilers. Bereits vor dem Beginn der Staffel sorgt der Bachelor mit einer ungewöhnlichen Beichte für Aufsehen: Er war zum Zeitpunkt des Drehs Jungfrau. Am Ende kann die blonde Cassie Randolph (25) das Herz des NFL-Profi für sich gewinnen. Beide gehen als glückliches Paar aus der Show. Zu diesem Zeitpunkt weiß niemand, dass Colton homosexuell ist. Erst zwei Jahre später traut er sich, einem Millionenpublikum und vor allem sich selbst zu gestehen, dass er auf Männer steht. Obwohl sein Outing sehr lange gedauert hat, ist der Ex-Bachelor zurecht super stolz auf sich, wie er live im TV verkündet. Besser spät als nie.

IMAGO / ZUMA Wire

Colton wollte es nicht wahrhaben

Dass er natürlich auch bereits während des „Bachelor“-Drehs homosexuell ist, wollte der Frauenschwarm zu diesem Zeitpunkt selbst nicht wahrhaben. Bei „Good Morning America“ erzählt der 29-Jährige, dass er bereits im Alter von sechs Jahren einen Verdacht hat, dass er schwul ist. „Zu dem Zeitpunkt war ich aber bereits mit der katholischen Kirche und in einer katholischen Grundschule aufgewachsen“, so Colton. Dort wurde ihm beigebracht, dass es eine Sünde ist das selbe Geschlecht zu lieben. Um zu verdrängen, dass er homosexuell ist, bringt sich der Profi-Footballer absichtlich in unangenehme Situationen. Zum Beispiel seine Teilnahme an Dating-Shows wie dem „Bachelor“ und „Bachelor in Paradise“.

IMAGO / Starface

Seine Familie steht hinter ihm

Erst als ihn düsterte Gedanken plagen, macht es endlich Klick bei Colton. „Als ich gemerkt habe, dass ich lieber sterben würde, als mich zu outen, kam der Moment. Ich muss etwas ändern und mich stellen“, erzählt der NLF-Star. In dieser Zeit steht ihm vor allem seine Familie bei. Mit ihrer Liebe und Unterstützung schafft es der Ex-Bachelor nach 29 Jahren sein großes Coming Out zu feiern. Die Reaktion seines Vater hat den NLF-Star übrigens am meisten überrascht. „Ich wünschte, du hättest mir früher vertraut“, sind die ersten Worte, die er an seinen Sohn richtet. Was für ein schönes Happy End!

IMAGO / UPI Photo

„Ich habe alles an ihr geliebt“

Und was denkt seine Ex-Freundin Cassie Randolph über sein plötzliches Geständnis? Öffentlich geäußert hat sie sich bislang nicht, aber während des Interviews bei „Good Morning America“ richtet der US-Bachelor auch rührende Worte an die 25-Jährige. „Ich habe alles an ihr geliebt. Und das hat es für mich nur schwieriger gemacht.“ Weiter entschuldigt sich Colton vor aller Welt bei der Blondine. „Es tut mir leid für den Schmerz und den emotionalen Stress, den ich verursacht habe. Ich wünschte, es wäre nicht so passiert, wie es passiert ist. Ich wünschte, ich wäre mutig genug gewesen, mich zu heulen, bevor ich jemand anderem weh getan hätte“, wendet sich der ehemalige Rosenkavalier direkt an Cassie.