Freitag, 22. Juni 2018 13:52 Uhr

Handtaschenkönigin Kate Spade beerdigt – Vater einen Tag zuvor tot

Kate Spade wurde in ihrer Heimatstadt Kansas City beerdigt. Die amerikanische Fashion-Designerin, die sich am 5. Juni in New York selbst das Leben genommen hatte, fand am Donnerstag (21. Juni) ihre letzte Ruhe. Hunderte ihrer Freunde und Familienmitglieder fanden sich in der Our Lady of Perpetual Help Parish Redemptorist-Kirche ein, um Spades Tod zu betrauern.

Handtaschenkönigin Kate Spade beerdigt - Vater einen Tag zuvor tot

Foto: Joseph Marzullo/WENN.com

Wie die Zeitung ‚Kansas City Star‘ berichtet, trugen viele Anwesende Kate-Spade-Taschen, um der Modeschöpferin Tribut zu zollen. Besonders tragisch: Nur einen Tag vor der Beerdigung erreichte die Trauernden die Nachricht, dass Spades Vater Earl Brosnahan Jr. im Alter von 89 Jahren verstorben war.

In einem Statement sagte die Familie gegenüber ‚Good Morning America‘: „Wir sind tieftraurig, zu verkünden, dass Katys Vater… letzte Nacht verstorben ist. Er litt zuletzt unter gesundheitlichen Problemen und sein Herz war aufgrund des kürzlichen Todes seiner geliebten Tochter gebrochen. Er war zum Zeitpunkt seines Todes zuhause im Kreise seiner Familie.“

Vater war noch optimistisch

Um ihn trauern seine Frau Sandy, seine vier Geschwister, fünf Kinder und acht Enkelkinder.

Brosnahan hatte sich nach dem Tod seiner Tochter noch überzeugt vom Kampfesgeist der Familie gezeigt. „Ich denke, dass es allen gut geht. Wir sind eine große Familie und stehen uns alle sehr nahe… Wir werden das durchstehen. Aber wir vermissen unsere leuchtende, sonnige Person definitiv“, erklärte er dem ‚Kansas City Star‘.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren