Sonntag, 17. Juni 2018 12:00 Uhr

Kevin Spacey in erstem Film seit Missbrauchsskandal

Kevin Spacey wird in seinem ersten Film seit den Missbrauchsvorwürfen gegen ihn zu sehen sein. Der ehemalige ‚House of Cards‘-Darsteller wurde im letzten Jahr von ‚Star Trek‘-Schauspieler Anthony Rapp beschuldigt, ihn sexuell belästigt zu haben, als er 14 Jahre alt war.

Kevin Spacey in ersten Film seit Missbrauchsskandal

Foto: Mario Mitsis/WENN.com

Anschließend erhoben immer mehr Personen Vorwürfe gegen ihn. Zunächst dementierte Spacey die Aussagen, später ließ er in einem Statement schließlich verlauten, dass er sich in Therapie gegeben habe und sich die nötige Zeit nehme, „um zu evaluieren”. Nun wird der 58-Jährige erstmals wieder im Kino zu sehen sein. Im Film ‚Billionaire Boys Club‘ schlüpft er in die Rolle des realen Betrügers Ron Levin. Der Streifen spielt in den 80er Jahren und handelt von einer Betrugsmasche, die die beiden Hauptpersonen entwickeln, um möglichst schnell möglichst reich zu werden.

Mit von der Partie sind unter anderem auch Taron Egerton, Emma Roberts, Suki Waterhouse und Ansel Elgort.

Ein Haken hat die Sache dann aber dann doch: ‚Billionaire Boys Club‘ wurde bereits vor zwei Jahren gedreht und soll im Juli in die Kinos in Deutschland kommen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren