Mittwoch, 31. August 2016 22:07 Uhr

Neuer James Bond: Shootingstar Tom Hughes oder die hier?

Briten-Shootingstar Tom Hughes (30) soll anscheinend das neueste, heiß gehandelte „Ding“ sein, wenn es um die Daniel-Craig-Nachfolge als ‚James Bond’ geht. Das behauptet zumindest der ‚Daily Mirror’.

Demnach soll ‚007’-Produzentin Barbara Broccoli (56) auf den smarten Schauspieler aufmerksam geworden sein, als sie ihn in der britischen Thriller-Miniserie ‚The Game’ sah. Darin spielte er Joe Lambe, einen Agenten des MI5 (britischer Inlandsgeheimdienst) und muss damit wohl auf voller Linie überzeugt haben. Medienberichten zufolge wird der 30-Jährige offenbar auch schon als „nächster Benedict Cumberbatch“ gehandelt.

Ein angeblicher „Insider“ verriet: „Barbara hat den Leuten um sie herum erzählt, wie beeindruckt sie von Tom in ‚The Game’ war. Sie denkt, dass er sehr talentiert ist und hat alles von ihm angeschaut, um zu sehen, ob er für die Rolle geeignet ist.“

Der Brite hat seine Schauspielausbildung in der ‚Royal Academy of Dramatic Art’ in London absolviert und wird – Medienberichten zufolge – anscheinend als das „nächste große Ding im Schauspielbereich“ gehandelt. Der gut aussehende Herr scheint bei seinem Beruf jedenfalls mit Leib und Seele dabei zu sein. Für seine Rolle als Prinz Albert (58) in der britischen TV-Miniserie ‚Victoria’ lernte er extra eine Klaviersonate von Beethoven zu spielen.

Außerdem war er in den Fernsehserien ‚Casualty’ und ‚Silk’ sowie ‚Agatha Christie’s Marple’ zu bewundern und modelte gemeinsam mit Hollywoodstar Emma Watson (26) für ‚Burberry’ (2009 Herbst/Winter-Kampagne).

Bis April 2011 war Mister Hughes zudem als Gitarrist der Indie-Band Quaintways unterwegs. Und der Herr scheint einer möglichen Nachfolge als James Bond nicht gerade abgeneigt. Letztes Jahr verriet er nämlich in einem Interview: „Es gibt nicht viele Leute, die die Rolle nicht haben wollen würden. Wenn mir jemand eines Tages ‚James Bond’ anbietet, wäre es ein unglaublicher Tag. Ich würde das stark in Betracht ziehen. Keiner hat mich bisher gefragt aber ich würde mich freuen, wenn sie es täten.“ Bisher kursieren nur Gerüchte, was die Daniel-Craig-Nachfolge anbetrifft. Als mögliche 007-Anwärter werden dabei regelmäßig die Schauspieler Aidan Turner (33), Tom Hiddleston (35) und Jamie Bell (30) genannt. Dem Blatt zufolge werde für die Rolle aber derzeit anscheinend „ein neues, frisches Gesicht“ gesucht. Briten-Shootingstar Tom Hughes könnte demnach also nicht gerade schlechte Karten haben…

Weiterhin auf der Liste steht ganz oben Idris Elba (43). Ein Mitarbeiter der Firma ‚MGM‘ verriet der ‚Sun‘: „Es wird schwer jemanden zu finden, der in Daniels Fußstapfen treten kann. Es wird noch sehr spannend werden, einen neuen Bond zu finden, aber Idris‘ Talent spricht die Verantwortlichen schon sehr an. Er ist zwar älter als seine Konkurrenten, sieht aber immer noch so aus, als sei er in seinen Dreißigern. MGM ist sehr zuversichtlich, da wir aus großen Talenten wählen können.“

Auch Charlie Hunnam und Michael Fassbender werden erwähnt, auch wenn Letzterer erst diese Woche klarstellte, dass er von der Schauspielerei zurück treten wolle. Das letzte Wort wird jedoch die Chefin von ‚EON Productions‘, Barbara Broccoli, haben.

Erst vor wenigen Wochen hatte Daniel Craig 80 Millionen Euro und somit die Fortsetzung der Filmreihe mit ihm als ‚James Bond‘ abgelehnt. Ein Mitarbeiter von ‚MGM‘ stellt nun klar, dass der 48-Jährige komplett mit seiner Rolle abgeschlossen hätte: „Er hat der Crew nach den Aufnahmen gesagt, dass das sein letzter Auftritt als Spion gewesen ist. Aber die Produktionsfirma dachte, dass er für ein großzügigeres Geldangebot zurückkehren würde.“ (CS/Bang)

Fotos: WENN.com

Das könnte Euch auch interessieren