Montag, 27. November 2017 11:24 Uhr

Prinz Harry und Meghan Markle: Hochzeit für Frühjahr angekündigt

Spekulationen gab es schon längere Zeit, jetzt kommt die Nachricht auf England, auf die viele gewartet haben: Der britische Prinz Harry und die kanadische Schauspielerin Meghan Markle werden heiraten. Das gab der Palast in London soeben bekannt.

Prinz Harry und Meghan Markle: Hochzeit für Frühjahr angekündigt

Foto: Euan Cherry/WENN.com

In der Tradition des britischen Königshauses verkündete Prinz Charles (69), Vater von William und Harry die Botschaft. Darin heißt es: „Seine königliche Hoheit, der Prinz von Wales ist hoch erfreut, die Verlobung von Prinz Harry und Meghan Markle zu verkünden. Die Hochzeit wird im Frühjahr 2018 stattfinden. Seine königliche Hoheit und Ms. Markle haben sich Anfang des Monats in London verlobt. Prinz Harry hat ihre Majestät die Königin und andere Mitglieder der Familie informiert. Prinz Harry hat ebenfalls den Segen der Eltern von Ms. Markle eingeholt. Das Paar wird im Nottingham Cottage im Kensington Palace leben.“

Meghan hört mit der Schauspielerei auf

Am heutigen Nachmittag soll sich das frisch verlobte Paar im Kensington Palace der Öffentlichkeit zeigen.

Damit bestätigt das Königshaus, worüber Medien seit Tagen spekulieren. Viele gingen davon aus, dass die Neuigkeit am Dienstag bekannt gegeben wird, wie es traditionell der Brauch im Hause Windsor ist.

Markle und der Prinz lernten sich im letzten Jahr kennen, als sie einander von einem gemeinsamen Freund vorgestellt wurden. Markle hat bereits alle Vorkehrungen getroffen, um in den Palast zu ziehen: Sie kündigte ihren Job bei ‚Suits‘, ihre Wohnung in Toronto und wird wohl auch ihre Hunde nach Großbritannien holen. Erst Mitte Oktober war sie bei Queen Elizabeth II. bei einer ausgiebigen Teestunde zu Gast.

Die 36 Jahre alte Afroamerikanerin Markle war bereits mit einem Filmproduzenten verheiratet, von dem sie sich vor etwa vier Jahren scheiden ließ. Der 33-jährige Harry hatte sich anfangs über „Sexismus und Rassismus“ beklagt, die seine Freundin im Vereinigten Königreich erleiden musste.

Vor etwa einem Jahr hatte das Königshaus die Beziehung von Prinz Harry und Markle offiziell bekanntgegeben. Im  September zeigten sich die beiden bei den „Invictus Games“ in Toronto erstmals turtelnd in der Öffentlichkeit und befeuerten die Gerüchteküche. In London spielen sie dagegen lange Katz und Maus mit den Medien. (Bang/dpa)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren