Mittwoch, 6. Februar 2019 19:20 Uhr

Schalke-Legende Rudi Assauer ist tot

Fußball-Legende Rudi Assauer soll heute Nachmittag verstorben sein. Das berichtet zuerst das Münchener Magazin ‚Bunte‘. Der einstige Fußball-Manager des FC Schalke 04 wurde 74 Jahre alt.

Schalke-Legende Rudi Assauer ist tot

Foto: WENN

Handballerin Beate Schneider, Assauers ehemalige Lebensgefährtin aus den 90er Jahren, habe dies gegenüber dem Magazin bestätigt. „Rudi ist heute Nachmittag gestorben. Es ist traurig aber auch eine Erlösung für ihn. Wir sind alle wahnsinnig traurig.“ Nähere Details sind derzeit nicht bekannt.

Assauer litt seit rund sieben Jahren an einer fortschreitenden Alzheimer-Erkrankung, die 2012 auch Gegenstand in seinem Buch „Ich will mich nicht vergessen“ war.

Selbstbewusster Macho

Als Fußballfunktionär und Testimonial in verschiedenen Werbekampagnen pflegte Assauer durch sein Auftreten lange Zeit das Image des selbstbewussten Geschäftsmannes und Machos. Mit seiner damaligen Lebensgefährtin Simone Thomalla, mit der er von 2002 bis 2009 liiert war, persiflierte er für die Brauerei Veltins das ihm nachgesagte Image.

Assauer war zweimal verheiratet. So von 1970 bis 2007 mit Ingrid Assauer. 2011 heiratete er mit Britta Idrizi zum zweiten Mal. Die Ehe wurde im Januar 2013 wieder geschieden. Aus erster Ehe hat das einstige Sportidol zwei Töchter.

Rudi Assauer hat zudem mit Karin Assauer eine Zwillingsschwester. (PV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren