Freitag, 20. Juli 2018 23:03 Uhr

Schockvideo: Hier verliert Roseanne Barr völlig die Fassung

Ex-TV-Megastar Roseanne Barr stürzt immer mehr ab. Kürzlich erklärte sie „nach längeren Überlegungen“ beschlossen zu haben „keine TV-Interviews zu geben. Zu stressig und nicht vertrauenswürdig für mich und meine Fans”. Mit ihrem neuen YouTube-Video erreicht die 65-jährige einen neuen Tiefpunkt.

Schockvideo: Hier verliert Roseanne Barr völlig die Fassung

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

In dem Tweet hatte Barr vor mehr als einem Monat geschrieben: „Hätten die Muslimbruderschaft und Planet der Affen ein Baby, würde es aussehen wie Valerie Jarrett.“ Und meinte damit die ehemalige Obama-Beraterin.

Die 65-Jährige versucht nun in einem selbst aufgenommenen und gestern Abend online gestellten kurzen Video – mit einer brennenden Zigarette in der Hand und reichlich zerzaustem Haar – eine Erklärung zu dem inzwischen gelöschtem Tweet zu geben, der schließlich zur Entlassung aus ihrer namensgebenden, ziemlich erfolgreichen Serie führte.

„Ich dachte die Schlampe wäre weiß“

„Ich versuche über den Iran zu reden. Ich versuche über Valerie Jarrett und den Iran-Deal zu reden. Darum ging es in meinem Tweet“, rief die 65-jährige sichtlich erregt aufgeregt, um dann schließlich vollends die Fassung zu verlieren und mit vulgären Kraftausdrücken um sich zu schleudern: „Ich dachte die Schlampe wäre weiß, gottverdammt! Ich dachte die Schlampe wäre weiß“.

Die ersten Reaktionen auf den neuerlichen Auftritt sind (erwartungsgemäß) ernüchternd: „Es hat mich nur traurig gemacht. Ich habe jemanden gesehen, der wahrscheinlich verwirrt ist – jemand, der nicht von Leuten umgeben ist, die sie braucht. Man muss ihr helfen“, sagte die Journalistin und Sunny Hostin in der Talkshow „The View“ am Freitag. Schauspielerin Whoopi Goldberg sagte in derselben Show: „ich wäre sehr traurig, wenn ihre Berater ihren Segen gegeben hätten, das zu veröffentlichen, statt ihr zu raten ‚Das hilft nicht wirklich‘. Ich hoffe, sie verarscht damit nur alle.“

Ende Mai hatte Barr getwittert: „Es tut mir wirklich leid, dass ich einen schlechten Witz über ihre Politik und ihr Aussehen gemacht habe. Ich hätte es besser wissen sollen. Vergebt mir, mein Witz war schlechter Geschmack.“ (KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren